Ihr wollt CyberGhost kündigen, weil ihr eine bessere Alternative gefunden habt oder allgemein keinen VPN-Dienst mehr benötigt? Wie ihr dafür vorgehen müsst, erklären wir euch hier bei GIGA. 

 

CyberGhost VPN

Facts 

CyberGhost ist ein VPN-Dienst, der die IP-Adresse eures Rechners (und damit euren direkten Standort) verschleiert. Der Dienst verschlüsselt eure Daten und ermöglicht es euch, euren Standort beliebig zu verändern. Wie ihr CyberGhost kündigt, erklären wir in diesem Artikel. 

Wenn ihr nach einer Alternative zu CyberGhost sucht: 

CyberGhost kündigen: so geht's 

Ihr könnt CyberGhost unkompliziert im Internet kündigen. Hierfür geht ihr wie folgt vor:

  1. Öffnet das Online-Portal des VPN-Anbieters und meldet euch in euerem Kundenkonto an.
  2. Klickt auf „Mein Konto“ und anschließend auf den Reiter „Meine Abonnements“.
  3. Das folgende Fenster zeigt euch alle laufenden Abonnements im Überblick. Rechts neben den Abos findet ihr das Feld „Nicht verlängern“. Klickt dieses für das Abo an, das ihr kündigen möchtet.
  4. Euer Abo wird automatisch zum nächstmöglichen Zeitpunkt beendet. 

Alternativ kann CyberGhost auch per Mail gekündigt werden. Ein formloses Schreiben mit eurem richtigen Namen, dem Benutzernamen und der direkten Aufforderung zur Kündigung genügt. Schickt die Kündigung an support@cyberghost.ro.

Wichtig: Wenn ihr bei CyberGhost ein Abo abschließt, könnt ihr zwischen unterschiedlichen Laufzeiten wählen. Diese Laufzeiten bestimmten, mit welcher Frist ihr euer Abo kündigen könnt:

  • Zahlt ihr monatlich für den Dienst, könnt ihr das Abo zum kommenden Monat kündigen. 
  • Nutzt ihr die 12-Monate-Variante, zahlt ihr für das gesamte Jahr im Voraus. Vergesst ihr innerhalb des Jahres zu kündigen, zahlt ihr für ein weiteres Jahr. 

CyberGhost reaktivieren: so geht's 

Solange ihr euren CyberGhost Account nicht komplett löscht, könnt ihr euer Abo jederzeit wieder fortsetzen. Unter „Meine Abonnements“ könnt ihr entweder das alte Abo reaktivieren oder einen neuen Vertrag abschließen. 

Open-Source vs. kommerzielle Software – was nutzt ihr?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Christopher Langham
Christopher Langham, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?