Welche Bedingungen bietet euch Cyberport für die Retoure? GIGA zeigt euch, wie ihr Produkte an den Elektronikhändler zurückschickt.

Cyberport wurde 1998 gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Dresden bietet eine breite Auswahl an Elektrogeräten wie Fernseher, Smartphones und Haushaltsgeräte an. Neben dem Online-Handel umfasst Cyberport 16 eigene Filialen in Deutschland und Österreich. Ob ihr die für die Retoure nach einer Online-Bestellung nutzen könnt? Es kann schließlich immer mal wieder passieren, dass ein Gerät nicht einwandfrei funktioniert oder ihr es euch einfach anders überlegt habt. In diesem Artikel erfahrt ihr, wie die Retoure bei Cyberport abläuft.

Wie oft schickt ihr bestellte Produkte zurück? Deutschland ist Retouren-Europameister, was leider nicht so toll für die Umwelt ist. Mehr dazu im Video:

Wie funktioniert die Retoure bei Cyberport?

Cyberport bietet ein recht langes Widerrufsrecht: Bis zu 30 Tage habt ihr Zeit, um eure bestellte Ware zurückzuschicken. Die Rücksendung ist sogar kostenlos und kann ohne großen Stress abgewickelt werden:

  1. Über einen extra DHL-Link könnt ihr den Rücksendeaufkleber einfordern. Es muss von euch nur die Auftragsnummer im Referenzfeld eingetragen werden.
  2. Legt eine Kopie der Rechnung dem Produkt bei.
  3. Dann müsst ihr das Produkt in Originalverpackung und einem geeignetem Karton oder ähnlichem spätestens 30 Tage nach Erhalt an Cyberport zurücksenden.
  4. Und schon erfolgt nach der Eingangsüberprüfung eine Gutschrift auf euer Konto.

Habt ihr euer Produkt in einem der Cyberport Stores erworben, könnt ihr es auch dort wieder zurückgeben. Leider ist nicht eindeutig ersichtlich, ob ihr auch Online-Bestellungen so zurückgeben könnt. Im Zweifelsfall steht euch immer der Kundenservice von Cyberport zur Verfügung. Den kontaktiert ihr auch, wenn ihr Großgeräte wie Kühlschränke zurückgeben möchtet. Dann wird mit euch eine Abholung vereinbart. Der Händler bietet noch eine weitere Serviceleistung: Bemerkt ihr bei eurem Gerät innerhalb dieser 30 Tage einen Defekt, den ihr nicht selbst verursacht habt, tauscht Cyberport dieses aus. Wie seriös ist Cyberport eigentlich?

Seid ihr schon Online-Shopping-Profis? Die folgenden 18 Tipps zum Sparen bei Online-Händlern helfen euch sicherlich weiter:

Was passiert bei defekter Ware?

Schon vorweg könnt ihr einen zusätzlichen Schutz buchen. Mit der Langzeitgarantie ist euer Produkt bis zu 60 Monate geschützt und kann ohne weitere Kosten repariert oder ausgetauscht werden. Zudem bietet Cyberport einen Reparaturservice an, egal ob es Eigenverschulden war oder nicht und unabhängig von der Herstellergarantie. Nach Ablauf des 30-Tage-Widerrufsrecht verweist Cyberport im Falle einer Reklamation jedoch auf eben diese Garantie: Wenn ihr die Reklamation über den Hersteller eures Gerätes vereinbart, bekommt ihr möglicherweise schneller eine Lösung (wie beispielsweise einen Umtausch), da ihr euch den Zwischenschritt über Cyberport spart.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.