Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. Diablo 4: Edelsteine herstellen, aufwerten und ihre Effekte

Diablo 4: Edelsteine herstellen, aufwerten und ihre Effekte

© Screenshot GIGA

Mit Edelsteinen könnt ihr bei Diablo 4 eurer Ausrüstung zur einzigartigen Stärke verhelfen und sie sollten nicht vernachlässigt werden. Wir erklären euch, wie ihr die wertvollen Steinchen herstellt und welche Effekte die Edelsteine in welcher Ausrüstung haben.

Edelsteine stellen ein gutes Mittel dar, um euren Charakter mit passiven Boni zu stärken. Gerade im Endgame, wo die Jagd nach den perfekten Ausrüstungsteilen langsam dem Feinschliff an Affixen und Aspekten weicht, sind Edelsteine eine nützliche Ergänzung für euren Build. Natürlich erfüllen sie auch am Anfang ihren Sinn und können herausfordernde Kämpfe durch ihre Effekte ein wenig einfacher gestalten. Im Folgenden verraten wir euch alles, was ihr über Edelsteine wissen müsst.

Anzeige

Was sind Edelsteine?

Edelsteine können als Loot von Gegnern, Schatzkisten und von nahezu allen anderen Objekten in der Spielwelt gedroppt werden. Dazu zählen Amethysten, Smaragde, Rubine, Topas, Saphire, Diamanten und sogenannte Schädel. Jeden Edelstein gibt es in sechs Seltenheitsstufen, die im Grunde ihren Zustand von "roh" bis "königlich" beschreiben. Je höher die Weltstufe ist, die ihr gewählt habt, desto wahrscheinlicher erhaltet ihr Edelsteine in besserem Zustand. 

Sockel
Leere Sockel werden als schwarzer Kreis auf einem Item dargestellt. (© Screenshot GIGA)
Anzeige

Diese Edelsteine könnt ihr in leere Sockel von Ausrüstungsgegenständen packen. Leere Sockel sind an ihrer kreisrunden Form auf den Gegenständen im Inventar erkennbar. In jeden Sockel kann dabei ein Edelstein eingepflegt werden. Der Zustand des Edelsteins spielt bei der Einpflegung ebenso wenig eine Rolle wie die Charakterstufe. Es kann also jeder Edelstein zu jeder Zeit in einen freien Sockel eingearbeitet werden. 

Dieser Tätigkeit könnt ihr ganz einfach selbst nachkommen, indem ihr das Inventar öffnet und einen Edelstein in einen freien Sockel zieht. Allerdings ist die Entfernung eines Edelsteins aus einem Sockel kostenpflichtig beim Juwelier vorzunehmen. Oder aber ihr verwertet den Gegenstand beim Schmied, womit ihr den Edelstein kostenlos und automatisch wiedererhaltet.

Die Edelsteine liefern passive Boni, deren Effekt vom Gegenstandstyp abhängt, in den sie eingesetzt werden. Beispiel: Während ein Diamant in einer Waffe den Schaden von ultimativen Fertigkeiten erhöht, erzeugt derselbe Diamant Widerstand gegen alle Schadensarten, wenn er in Schmuck integriert wird. 

Anzeige

Edelsteine herstellen

Edelsteine
Je besser der Zustand eines Edelsteins, desto stärker sind seine Effekte. (© Screenshot GIGA)

Sobald ihr Charakterstufe 20 erreicht, erhaltet ihr automatisch eine Quest, bei der euch der Juwelenschmied und seine Funktionen vorgestellt werden. Eure Aufgabe ist es, einen Edelstein auf die nächsthöhere Stufe aufzuwerten. Der Juwelenschmied stellt also keine Edelsteine im direkten Sinn her, sondern wertet lediglich Edelsteine auf, die ihr schon besitzt. 

Das Prinzip der Herstellung ist dabei immer dasselbe. Nur die Kosten steigen mit jeder Stufe:

  • Drei rohe Edelsteine ergeben einen lädierten Edelstein (Kosten: 4.500 Gold).
  • Drei lädierte Edelsteine ergeben einen Edelstein (Kosten: 12.500 Gold).
  • Drei Edelsteine ergeben einen makellosen Edelstein (Kosten: 18.000 Gold).
  • Drei makellose Edelsteine ergeben einen königlichen Edelstein (Kosten: 50.000 Gold).

Wenn ihr euch wundert, wieso ihr Edelsteine nicht weiter aufwerten könnt, können wir euch beruhigen. Ihr schaltet die Aufwertung zu Edelsteinen mit Charakterstufe 40 frei, zu makellosen Edelsteinen mit Charakterstufe 60 und zu königlichen Edelsteine mit Charakterstufe 70.

Anzeige

Alle Edelsteine und Effekte

Jeder Edelsteintyp hat insgesamt drei verschiedene Effekte. Einer dieser Effekte tritt in Kraft, sobald ihr den Edelstein in einen Gegenstand eingepflegt habt. Je nachdem, ob ihr einen Edelstein in Schmuck, Rüstung oder Waffe integriert, erzielt ihr einen anderen Effekt. Es können nicht mehrere Effekte eines Edelsteins gleichzeitig aktiv sein. Welche Effekte die Edelsteine besitzen, seht ihr im Folgenden.

Amethyst:

  • Waffe: Steigert Schaden über Zeit.
  • Rüstung: Reduktion von erlittenem Schaden über Zeit.
  • Schmuck: Steigert Schattenwiderstand.

Smaragd:

  • Waffe: Steigert kritischen Trefferschaden gegen verwundbare Gegner.
  • Rüstung: Erhöht Dornen.
  • Schmuck: Steigert Giftwiderstand.

Rubin:

  • Waffe: Steigert Überwältigungsschaden.
  • Rüstung: Erhöht maximales Leben.
  • Schmuck: Steigert Feuerwiderstand.

Topas:

  • Waffe: Steigert Schaden für Grundfertigkeiten.
  • Rüstung: Schadensreduktion, während ihr unter Kontrollbeeinträchtigungen leidet.
  • Schmuck: Steigert Blitzwiderstand.
Anzeige

Saphir:

  • Waffe: steigert kritischen Trefferschaden bei Gegnern, die unter Kontrollverlust leiden.
  • Rüstung: Prozentuale Schadensreduktion, während ihr gestählt seid.
  • Schmuck: Steigert Kältewiderstand.

Diamant:

  • Waffe: Steigert Schaden von ultimativen Fertigkeiten.
  • Rüstung: Barriereerzeugung.
  • Schmuck: Steigert Widerstand gegen alle Schadensarten.

Schädel:

  • Waffe: Leben beim Töten eines Gegners wiederherstellen.
  • Rüstung: Mehr Heilung erhalten.
  • Schmuck: Erhöht Rüstung.
Anzeige