Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Die 8 besten kostenlosen Kreditkarten von Visa, Mastercard & American Express

Die 8 besten kostenlosen Kreditkarten von Visa, Mastercard & American Express

Visa, Mastercard oder Amex: Viele Kreditkarten sind komplett kostenlos. Bei manchen gibt's sogar eine Prämie obendrauf. (© Getty Images/Farknot_Architect)

Ihr seid auf der Suche nach einer kostenlosen Kreditkarte ohne Fallstricke oder versteckte Gebühren? Wir haben uns 8 der bekanntesten kostenlosen Kreditkarten angesehen, sie untereinander verglichen und die wichtigsten Informationen für euch auf einen Blick zusammengefasst.

 
Online-Shops
Facts 

Kostenlose Kreditkarten: Die 8 besten im Vergleich

Der wohl größte Vorteil einer Kreditkarte ist, dass – im Gegensatz zur normalen EC-Karte – euer Konto nicht sofort belastet wird. Die Umsätze werden gesammelt und üblicherweise zu einem vorab definierten Datum, dem Zahlungsziel, vom Konto abgebucht. Auch Ratenzahlungen sind so möglich, indem ihr die Kreditkarte nach und nach ausgleicht, das kann meist via App oder Onlinebanking beantragt und/oder eingestellt werden. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass Zinsen auf den nicht ausgeglichenen Betrag fällig werden. Manche Kreditkarten bieten auch Bonus-Vorteile, etwa kostenlose Reiseversicherungen oder Cashback-Aktionen.

Anzeige

Besonders im Urlaub kann sie zudem wirklich praktisch sein, da einige der Karten kostenlose Bargeldabhebungen auf der ganzen Welt anbieten und keine Fremdwährungsgebühren nehmen.

Viele Girokonten haben Kreditkarten bereits inklusive oder bieten sie als zusätzliche Option an. Zudem gibt es externe Bankhäuser, die ebenfalls Kreditkarten anbieten. Für die Nutzung einer Kreditkarte wird oft eine monatliche oder jährliche Grundgebühr fällig, teilweise sind sie aber auch kostenlos – in unserer Übersicht beschränken wir uns auf Angebote ohne Grundgebühren. Zinsen werden hier natürlich trotzdem fällig, unsere Bezeichnung „kostenlos“ bezieht sich auf die Tatsache, dass diese keine Grundgebühren beinhalten.

Anzeige

Kostenlose Kreditkarten auf einen Blick

Barclays Kreditkarte
Hanseatic Kreditkarte
Bank Norwegian
Deutschland Kreditkarte
TF Bank Mastercard Gold
Amex Blue Kreditkarte
Klarna Kreditkarte
Weitere Details
BezahlsystemVisaVisaVisaVisaMastercardAmerican ExpressVisa
Kreditrahmenmax. 10.000 €max. 10.000 €max. 10.000 €ab 2.500 €bonitätsabhängigbonitätsabhängigbonitätsabhängig
Startguthaben
25 €
kostenlos Bargeld abheben im Inland
kostenlos Bargeld abheben im Ausland
Fremdwährungsgebühren
Kontaktlos bezahlen
Google & Apple Pay
Cashback-Programm
Reiserücktrittsversicherung
Auslandsreise-Krankenversicherung
Verfügbar beiBarclaysHanseatic BankBank NorwegianDeutschland KreditkarteTF BankAmerican ExpressKlarna

Barclays Visa-Kreditkarte

Die Visa-Karte von Barclays, früher Barclaycard, ist ein Allrounder unter den kostenlosen Kreditkarten. Ihr bezahlt hier dauerhaft keine Grundgebühr. Die Abrechnung erfolgt über euer bereits bestehendes Girokonto, das ihr einfach mit der Karte verknüpfen könnt. Ihr könnt mit der Barclays Visa außerdem weltweit kostenlos bezahlen und Bargeld abheben. Der einzige Haken ist, dass ihr mindestens 50 Euro abheben müsst, da hierfür keine Gebühren dafür verlangt werden, ist das in unseren Augen vernachlässigbar. Auch kontaktloses Bezahlen via Apple Pay und Google Pay funktioniert problemlos.

Anzeige

Fazit: Die Barclays Visa lohnt sich besonders dann, wenn ihr viel reist, da ihr weltweit gebührenfrei Geld abheben und mit der Karte bezahlen könnt. Da sonst keine extra Gebühren anfallen, können wir die Barclaycard uneingeschränkt empfehlen.

Befristete Aktion: Die ersten 5.000 Neukunden, die die Kreditkarte beantragen und einen Umsatz von mindestens 449,99 Euro im PlayStation Shop tätigen, bekommen ein Startguthaben von 50 Euro gutgeschrieben. Interessant für alle, die ohnehin eine neue Kreditkarte suchen und vielleicht auch eine PS5 gebrauchen könnten.

Hier findet ihr alle weiteren Informationen zur PS5-Aktion der Barclays Kreditkarte:

Wie ihr eure Barclays Visa bei Apple Pay hinzufügt, seht ihr in folgendem Video:

Barclaycard Visa und Apple Pay: So wird es gemacht
Barclaycard Visa und Apple Pay: So wird es gemacht

Hanseatic Genial Card

Auch die Visa-Kreditkarte der Hanseatic Bank ist dauerhaft kostenlos. Mit der Genial Card von Hanseatic ist es möglich, weltweit gebührenfrei Geld abzuheben. Euer bestehendes Girokonto lässt sich ganz einfach mit der Kreditkarte verknüpfen, Google Pay und Apple Pay sind ebenfalls kompatibel. Ein Cashback-Programm gibt es obendrauf und so könnt ihr euch bei Reisepartnern bis zu 5 Prozent Cashback sichern.

Fazit: Wir können die Kreditkarte von Hanseatic uneingeschränkt empfehlen. Besonders, da auch bei dieser Karte keinerlei Gebühren für das Abheben von Bargeld oder Bezahlen in Fremdwährung anfallen und sie dauerhaft kostenlos ist.

Bank Norwegian

Die Visa-Kreditkarte der Bank Norwegian ist eine dauerhaft kostenlose Kreditkarte, die ihr mit eurem eigenen Girokonto verbinden könnt. Ihr bezahlt weltweit gebührenfrei und auch Geld abheben ist völlig kostenlos. Ihr könnt die Karte mit Apple Pay, Google Pay, Fitbit Pay und auch Garmin Pay verbinden. Zusätzlich dazu bekommt ihr bei dieser Kreditkarte auch kostenlose Reiseversicherungen inklusive. Mit dabei sind eine Reiserücktrittsversicherung, eine Gepäckversicherung, eine Auslandsreisekrankenversicherung für Reisen bis 90 Tage und eine Reise-Unfallversicherung. Einzige Voraussetzung ist, dass ihr mindestens 50 Prozent des Reisepreises mit der Norwegian Visa bezahlt habt. Zusätzlich dazu könnt ihr euch gerade einen 10 Euro Willkommensbonus sichern.

Fazit: Wir können die Visa-Kreditkarte der Bank Norwegian uneingeschränkt empfehlen, da keinerlei Gebühren für das Abheben oder das Bezahlen anfallen, sie kostenlos und eine Reiseversicherung inklusive ist.

Anzeige

Deutschland Kreditkarte

Die Visa-Kreditkarte „Deutschland Kreditkarte“ wird auch von der Hanseatic Bank herausgegeben und ist ebenfalls dauerhaft kostenlos. Auch mit dieser Kreditkarte ist es möglich, weltweit gebührenfrei Geld abzuheben. Ein neues Girokonto ist nicht notwendig, die Kreditkarte lässt sich mit einem bestehenden Girokonto verknüpfen. Google Pay und Apple Pay sind ebenfalls kompatibel. Ein Cashback-Programm gibt es ebenfalls und gleicht dem der Genial Card.

Fazit: Wir können die Deutschland Kreditkarte der Hanseatic Bank ebenfalls uneingeschränkt empfehlen. Da auch bei dieser Karte keinerlei Gebühren für das Abheben von Bargeld oder das Bezahlen in Fremdwährung anfallen und sie dauerhaft kostenlos ist.

In folgendem Video zeigen wir euch, wie ihr eine Kreditkarte zu Google Pay hinzufügt:

Google Pay: So fügt ihr eine Karte zu
Google Pay: So fügt ihr eine Karte zu

TF Bank Mastercard Gold

Auch bei der Mastercard-Kreditkarte Gold der TF Bank entfällt die Grundgebühr dauerhaft. Weltweit gebührenfrei Geld abheben und ohne zusätzliche Kosten in Fremdwährungen zahlen ist auch hier möglich. Apple Pay und Google Pay werden ebenso unterstützt wie bequemes Onlinebanking. Es gibt zwar kein Cashback-Programm, allerdings bekommt ihr hier eine Reiseversicherung inklusive, die euch einen Stornierungsschutz, einen Flugverspätungsschutz, einen Schutz für verlorenes Gepäck und einen Unfallschutz inklusive bietet. Bis zu 4 mitreisende Familienmitglieder sind ebenfalls versichert.

Fazit: Besonders die Reiseversicherung, die bei dieser Mastercard inklusive ist, macht diese kostenlose Kreditkarte sehr attraktiv für Vielreisende.

Amex Blue American Express-Kreditkarte

Für die Amex Blue Kreditkarte zahlt ihr dauerhaft keine Jahresgebühr. Außerdem braucht ihr auch kein extra Konto zu eröffnen und verbindet das Kreditkartenkonto ganz einfach mit eurem bereits bestehenden Girokonto. Die Kreditkarte ist zu Apple Pay kompatibel. American Express verspricht außerdem einen Zugang zu speziellen Deals, exklusiven Events und Tickets. Die Nachteile sind allerdings nicht zu vernachlässigen. Ihr zahlt sehr hohe Gebühren, wenn ihr Bargeld abheben möchtet. Sowohl im In- als auch im Ausland müsst ihr dafür 4 Prozent oder aber mindestens 5 Euro bezahlen. Auch die Fremdwährungsgebühr schlägt mit 2 Prozent zu Buche und wenn ihr am Membership-Rewards-Programm teilnehmen möchtet, kostet das zusätzliche 30 Euro im Jahr. Ein weiterer Nachteil: Die Akzeptanz von Amex-Kreditkarten ist in Deutschland nicht so hoch wie die von Visa und Mastercard.

Anzeige

Fazit: Falls ihr lediglich auf der Suche nach einer Kreditkarte seid, die ihr im EU-Inland zum kontaktlosen Bezahlen nutzt, lohnt sich die Amex Blue, da ihr durch das 25 Euro Startguthaben einen kleinen Gewinn macht. Unterm Strich sind aber vor allem wegen der geringen Akzeptanz von American Express andere Kreditkarten empfehlenswerter.

Klarna

Bei der Visa-Kreditkarte von Klarna fallen ebenfalls keine Jahres- oder Fremdwährungsgebühren an. Ihr könnt euer eigenes Girokonto mit der Karte verknüpfen, habt die Möglichkeit, Apple Pay und Google Pay zu nutzen. Auch hier zahlt ihr keine Fremdwährungsgebühren. Die kostenlose Klarna-App ist zudem sehr übersichtlich. Ein Negativpunkt ist, dass eine Bargeldabhebung nicht möglich ist, die Klarna Kreditkarte ist eine reine Bezahlkarte.

Fazit: Sofern ihr kein Bargeld mit ihr abheben müsst und eure Kreditkarte sowieso nur zum bargeldlosen Bezahlen nutzt, ist die Kreditkarte von Klarna eine gute Option.

Die besten kostenlosen Kreditkarten sind von Visa

Besonders die drei Kreditkarten Barclays Visa, Genial Card und die Deutschland Kreditkarte der Hanseatic Bank können wir uneingeschränkt empfehlen. Diese eignen sich vor allem für Leute, die häufiger im EU-Ausland unterwegs sind und in einer fremden Währung bezahlen und Geld abheben müssen, da bei allen Diensten keinerlei Kosten anfallen.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige