XCine bietet seinen Nutzern Filme und Serien kostenlos im Stream an. Ob das wirklich legal ist, erfahrt ihr in unserem Artikel.

XCine ist eine Website, auf der es unzählige Filme und Serien zu streamen gibt. Die Seite bietet alle Inhalte völlig kostenlos und ohne Anmeldung an, anders als bei den bekannten großen Streamingdiensten wie NetflixSky Ticket oder Amazon Prime Video. Dabei umfasst das Angebot von xCine auch Blockbuster wie „Spider-Man: No Way Home“.  Ob ihr das Angebot gefahrlos nutzen könnt oder ob xCine eine illegale Streaming-Website ist, erfahrt ihr bei uns.

Manche Filmbewertungen sind besser als der Film selbst. Seht im Video die 10 dümmsten Film-Bewertungen auf Amazon:

Streamen auf xCine ist illegal

Manchmal ist es schwer zu erkennen, ob ein Streaming-Anbieter außerhalb des gesetzlichen Rahmens agiert. Zum Beispiel ist Joyn ebenfalls ein Dienst, der völlig kostenlos und ohne Anmeldung nutzbar ist. Joyn ist dabei komplett legal, während xCine das nicht ist. Erkennen könnt ihr das an verschiedenen Hinweisen:

  • xCine bietet Filme an, die in Deutschland exklusiv im Kino zu sehen sind. Das bedeutet, dass die Website nicht die nötigen Lizenzen hat, um den jeweiligen Film zu zeigen.
  • Auch Eigenproduktionen bekannter Streaming-Dienste bietet xCine an, ohne dafür die nötigen Rechte zu haben. So ist es beispielsweise bei „The Adam Project“. Der Science-Fiction-Film ist ein Netflix Original und auch nur dort zu sehen. Das gleiche gilt für „Spider-Man: No Way Home“. Den Film wird es zukünftig nur bei Disney+ im Abonnement kostenlos zu sehen geben.
  • Die Website xCine leitet euch andauernd auf anderen Seiten weiter, die bevorzugt Werbung sind. Das ist kein seriöses Verhalten. Seid vorsichtig, denn sowas kann im schlimmsten Fall einen Virus mit sich bringen.

In unserer Bilderstrecke seht ihr die 21 besten Animes bei Amazon Prime Video:

Das droht bei Nutzung von xCine

Das illegale Streamen ist schon lange keine gesetzliche Grauzone mehr. Seit einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes im Jahr 2017 wird illegales Streamen mit einer Geldstrafe von 150 Euro geahndet. Pro gestreamten Inhalt können Schadensersatzzahlungen von fünf bis zehn Euro anfallen. Geht also lieber auf Nummer Sicher und greift auf die gängigen Streamer zurück. Eine Entscheidungshilfe, welcher für euch der richtige ist, findet ihr in unserem Artikel zum großen Streaming-Dienste-Vergleich.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).