Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Sparen
  3. Stromverbrauch Luftwärmepumpe: So effizient ist die Heizalternative wirklich

Stromverbrauch Luftwärmepumpe: So effizient ist die Heizalternative wirklich

© Pixabay / geralt

Die Luftwärmepumpe ist eine umweltfreundliche Heizalternative, die immer öfter in Haushalten genutzt wird. GIGA zeigt euch, wie viel Strom sie verbraucht. 

Luftwärmepumpen werden als energieeffiziente Heizungsalternative immer beliebter. Aber wie funktionieren sie und wie viel Strom verbrauchen sie? In diesem Beitrag geht es um die Grundlagen von Luftwärmepumpen, ihren Stromverbrauch und ob sie nachhaltiger sind als andere konventionelle Heizmethoden. 

Anzeige

Im Video erfahrt ihr, wie ihr auch in anderen Bereichen Geld sparen könnt.

Geld sparen im Alltag: 5 Tipps, wie du billiger wegkommst
Geld sparen im Alltag: 5 Tipps, wie du billiger wegkommst

So funktioniert eine Luftwärmepumpe

Luftwärmepumpen wandeln Außenluft in Wärmeenergie für die Beheizung von Innenräumen um. Sie werden von einem Elektromotor angetrieben, der ein Kältemittel durch ein System von Verdampfer- und Verflüssigerschlangen bewegt. Das Verdampferregister nimmt die Wärme aus der Außenluft auf und überträgt sie auf das Kältemittel, das dann zum Kompressor fließt. Der Kompressor verdichtet den Kältemitteldampf, wodurch sich seine Temperatur weiter erhöht, bevor er in das Verflüssigerregister der Anlage gelangt. Dort gibt es seine Wärmeenergie in Form von warmer Luft an die Wohnräume ab. 

Anzeige

Der Stromverbrauch von Luftwärmepumpen

Der durchschnittliche Stromverbrauch von Luftwärmepumpen liegt zwischen 27 und 42 kWh pro Quadratmeter Wohnfläche. Dies ist deutlich weniger als bei herkömmlichen Heizsystemen wie Gas- oder Ölkesseln, die etwa 85 bis 105 kWh pro Quadratmeter Wohnfläche verbrauchen. Mit anderen Worten: Luftwärmepumpen sind viel effizienter bei der Umwandlung von Energie in nutzbare Wärme für das Zuhause als andere Heizmöglichkeiten.

Anzeige

Wir zeigen euch weitere Tipps, durch die ihr Energiekosten spart.

Wie nachhaltig sind Luftwärmepumpen wirklich?

Luftwärmepumpen sind nachhaltiger als herkömmliche Heizmethoden, da sie erneuerbare Energiequellen anstelle von nicht-erneuerbaren wie Gas oder Öl nutzen. Darüber hinaus reduzieren sie die Kohlenstoffemissionen um bis zu 75 %, was sie zu einer der umweltfreundlichsten Heizlösungen auf dem Markt macht. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Luftwärmepumpen im Vergleich zu herkömmlichen Systemen wie Gas- oder Ölheizkesseln eine effizientere und nachhaltigere Möglichkeit bieten, das Haus in den kalten Monaten warm zu halten. Aber eignet sich euer Haus überhaupt für ein solches System? Das findet ihr mit der Wärmepumpen-Ampel heraus.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige