Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. „The Crown“ Staffel 7: Keine neuen Episoden für die Royals

„The Crown“ Staffel 7: Keine neuen Episoden für die Royals

„The Crown“ Staffel 7 wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht auf Netflix schaffen. (© IMAGO / Everett Collection)
Anzeige

Nach sechs Staffeln ist endgültig Schluss mit der britischen Königsfamilie aus dem Hause Netflix. Oder vielleicht doch nicht? Ob es „The Crown“ Staffel 7 geben kann und wie es mit möglichen Spin-offs aussieht, erfahrt ihr hier.

Anzeige

Eines der Aushängeschilder von Netflix nimmt euch mit in die privatesten Machenschaften einer der bekanntesten Familien der Welt: die britische Königsfamilie. In sechs Staffeln und 60 Episoden werden Skandale, politische Ereignisse und private Geschichten rund um die Familie von Königin Elisabeth II. aufgearbeitet.

Die Liebesgeschichten und familiären Streitigkeiten sind unter anderem ein Grund, warum Fans der Serie so gebannt vor ihren Bildschirmen saßen. Nicht nur deshalb ist die Nachfrage von „The Crown“ Staffel 7 groß. Werden wir die Royals also bald wieder sehen?

„The Crown“ Staffel 7: Bittere Nachricht für die Fans der Royals

„The Crown“ hatte keinerlei Probleme, die nötigen Zuschauerzahlen zu produzieren, die Netflix sehen wollte. Auch die hohen Produktionskosten, spielten für den Streaming-Giganten keine Rolle: Bereits 2020 katapultieren die Produktionskosten von 260 Millionen Euro, wie vom Guardian berichtet, die Serie auf die Liste der teuersten Serienproduktionen.

Anzeige

Jedoch sollte dies bereits im Januar desselben Jahres ein Ende haben, denn die fünfte Staffel war ursprünglich das geplante Finale der Drama-Serie. Kaum ein halbes Jahr später meldet sich Macher Peter Morgan jedoch zu Wort:

“As we started to discuss the storylines for 5, it soon became clear that in order to do justice to the richness and complexity of the story we should go back to the original plan and do six seasons.“ (Quelle: The Hollywood Reporter)

Anzeige

Damit die Geschichte der Königsfamilie in ihrer gesamten Komplexität wiedergegeben werden kann, so Morgan, würden fünf Staffeln nicht genügen, um dem Ganzen gerecht zu werden. Der ursprüngliche Plan ist es, die Serie nach sechs Staffeln zu beenden. Dieser Aussage wurde Morgan auch gerecht, denn eine Staffel 7 von „The Crown“ wird es nicht geben.

Keine Staffel 7 von „The Crown“ trotz vorhandenem Material

In der finalen Episode, „Sleep, Dearie, Sleep“, sehen wir die 80-jährige Königin Elisabeth II. in Westminster Abbey, wie sie ihre Regentschaft reflektiert. Sie wird dabei von den Darstellerinnen ihres jüngeren Selbst begleitet, sowie vom Lied „Sleep, Dearie, Sleep“, welches während des Staatsbegräbnisses der Königin im Jahr 2023 spielte.

Anzeige

Zwischen dem Tod der britischen Regentin und dem Serienende, befinden sich allerdings fast zwanzig Jahre – viel Zeit und Inhalt für weitere Staffeln wären also gegeben. Warum hat sich Peter Morgan also gegen weitere Episoden von „The Crown“ entschieden?

Tudum gegenüber verriet der Regisseur und Drehbuchautor, dass er zehn Jahre kontinuierlich an der Serie gearbeitet hat. Eine Pause von den Royals wäre nun eine willkommene Abwechslung. Doch nicht nur das hält ihn von Staffel 7 ab. Auch der zeitliche Abstand zu heute ist ihm wichtig:

“Normally my rule would be to never come closer than 10 years to events, but with family like this where people’s feelings are so strong—particularly in this country—I wanted to give 20 years,“

Anzeige

Seiner eigenen Regel nach will Morgan zehn Jahre Abstand zu den gezeigten Ereignissen haben. Im Falle der polarisierenden britischen Royals verdoppelt er diesen Abstand sogar.

„The Crown“-Fortsetzung: Ein Spin-Off mit Harry und Meghan?

Obwohl Morgan nach zahlreichen anderen Produktionen über die britische Monarchie eine Pause braucht, sieht er eine Zukunft für „The Crown“. Eine Möglichkeit wäre ein Spin-Off zu den Sussexes, Prinz Harry und Meghan Markle, die mit dem Austreten aus der Monarchie für mächtig Aufsehen und gespaltete Meinungen gesorgt haben. Diesen Handlungsstrang hat Morgan jedoch schnell in den Boden gestampft:

„The Meghan and Harry story is nowhere near over yet, ( … ) And I’m happy that I’m never going to write it.“ (Quelle: Town & Country)

Sollte sich Morgan wieder an „The Crown“ setzen, will er, laut Variety, nicht in die Zukunft blicken, sondern vielmehr sich der vorherigen Geschichte des britischen Adelshauses widmen. Damit würde anstatt Stafel 7 eine neue Serie entstehen, auf die ihr euch sicherlich freuen könnt.

Während ihr auf weitere Informationen zur Zukunft von „The Crown“ wartet, könnt ihr euch die Wartezeit mit der folgenden Umfrage vertreiben:

Wie schaust du Filme & Serien?

 

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige