Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. New Finance
  4. Warum bekomme ich einen Klarna-Bestätigungscode ohne Aufforderung?

Warum bekomme ich einen Klarna-Bestätigungscode ohne Aufforderung?

© IMAGO / Rüdiger Wölk

Klarna ist ein Dienst, mit dem man online bezahlen kann. Bei einer Anmeldung muss man oft einen Bestätigungscode eingeben, den man per SMS erhält. Manchmal bekommen Nutzer solch einen Code aber ohne Aufforderung. Was steckt dahinter und was sollte man in solchen Fällen tun?

 
Klarna
Facts 

Logins in Finanz-Dienste sind online mittlerweile oft durch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung abgesichert. Das heißt, man benötigt neben den Zugangsdaten mit Passwort noch einen weiteren Code, den man zum Beispiel per SMS oder E-Mail erhält. Will man sich selbst einloggen, ist es also normal, dass man solch einen Bestätigungscode erhält. Anders verhält es sich aber, wenn man diesen Code unerwartet bekommt. Dann könnte der Klarna-Zugang in Gefahr sein.

Anzeige

Klarna-SMS erhalten: Was tun?

Eine Mitteilung die zur Code-Eingabe auffordert, sieht per SMS oft so aus:

X ist dein Klarna-Bestätigungscode. Gib ihn bitte nicht weiter. Mitarbeiter von Klarna werden dich nie bitten, ihn per Telefon oder SMS zu bestätigen.

Anzeige

Bekommt ihr so eine SMS nur einmalig, könnt ihr sie normalerweise ignorieren. Vielleicht hat sich jemand bei der Anmeldung lediglich verschrieben und durch einen Zeichendreher eure statt seiner eigenen E-Mail-Adresse für den Zugang eingegeben. Generell solltet ihr der Anweisung in der SMS folgen und den Code niemals weitergeben. Er ist nur dafür gedacht, um ihn in das entsprechende Feld beim Login-Vorgang einzugeben. Falls euch jemand per Messenger, Chat oder Telefonanruf anspricht und um den Code bittet, handelt es sich um einen Betrugsversuch. Damit können sich Fremde in euren Account einloggen und gegebenenfalls auf eure Kosten Zahlungen durchführen oder anderen finanziellen Schaden verursachen.

Was bedeutet Phishing?
Was bedeutet Phishing? Abonniere uns
auf YouTube

Klarna-Bestätigungscode per SMS erhalten: So sollte man sich verhalten

Bekommt ihr unaufgefordert Bestätigungscodes für euren Klarna-Login, versucht sich vermutlich jemand Fremdes in euren Account einzuloggen. Sicherheitshalber solltet ihr euch selbst anmelden und das Passwort ändern. Zur Sicherheit solltet ihr auch eine neue E-Mail-Adresse für den Login wählen. Nutzt ihr die Kombination aus E-Mail-Adresse und Kennwort bei anderen Diensten, solltet ihr die Angaben auch dort ändern. Betrüger kaufen immer wieder gestohlene Zugangsdaten und versuchen, sich damit bei bekannten Diensten einzuloggen. Man kann online bei verschiedenen Diensten testen, ob die eigenen Zugangsdaten bei früheren Datenlecks enthalten waren. Vermutet ihr einen Betrugsversuch, kontaktiert auch den Kunden-Service von Klarna. Ihr erreicht den Support über den Chat (zum Kundenservice-Chat) oder telefonisch unter der Nummer +4922166950144.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige