Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Was ist ein Biopic?

Was ist ein Biopic?


Anzeige

Was ist eigentlich ein „Biopic“? Im Film- und Serienbereich gibt es zahlreiche Fachbegriffe für Genres, Techniken und weiteres, die nicht immer selbsterklärend sind. Hier erfahrt ihr, was ein Biopic ist, wie es definiert wird und einige berühmten Beispiele dafür.

Unleashing Oppenheimer: Inside Christopher Nolan's Explosive Atomic-Age Thriller
Unleashing Oppenheimer: Inside Christopher Nolan's Explosive Atomic-Age Thriller
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.06.2024 19:23 Uhr

Bedeutung & Übersetzung

Der Begriff „Biopic“ ist eine Genre-Bezeichnung und setzt sich aus den beiden englischen Wörtern „Biographical“ und „Picture“ zusammen. Direkt übersetzt bedeutet es „biografischer Spielfilm“, im Deutschen benutzt man neben dem englischen Begriff aber vor allem die Bezeichnung „Filmbiografie“.

Anzeige

Ein „Biopic“ ist die filmische Darstellung, die wichtige Abschnitte oder Ereignisse des Lebens einer realen Person zeigt. Die Person im Mittelpunkt der Handlung ist dabei meist eine historisch wichtige Figur oder eine bekannte Person der Öffenlichkeit – zum Beispiel also Politiker, Aktivisten, Erfinder, Wissenschaftler, Künstler, geistliche Führer oder auch Kriminelle.

Anzeige

Ein „Biopic“ ist dabei aber keine Dokumentation. Auch wenn sich die grundsätzlichen Ereignisse im Film so oder zumindest ähnlich zugetragen haben, unterliegt das Werk der Filmemacher weiterhin der künstlerischen Freiheit. So versuchen viele „Biopics“ zwar das Leben und die Umstände der Person möglichst realistische wiederzugeben, damit der Film aber keine unnötigen Längen hat, können Szenen dramatisiert oder Lücken mit eigentlich unbekannten Details gefüllt werden.

Gerade bei historischen Figuren bieten die Filme aber nicht nur einen Einblick in das Leben der dargestellten Person, sondern meist auch in die Gesellschaft zu der Zeit. So vermitteln „Biopics“ häufig auch einen ungefähren Eindruck des zeitlichen und kulturellen Rahmens, um die Ereignisse, Entscheidungen und Handlungen besser verständlich zu machen.

Berühmte Beispiele für Biopics

  • „Oppenheimer“ (2023): Die Lebensgeschichte des sogenannten „Vaters der Atombombe“ Robert Oppenheimer.
  • „Bohemian Rhapsody“ (2018): Die Geschichte der legendären Rockband „Queen“ und vor allem ihres Frontsängers Freddie Mercury.
  • „Die Entdeckung der Unendlichkeit“ (2014): Die Lebens- und Liebesgeschichte des berühmten theoretischen Physikers Stephen Hawking.
  • „The Social Network“ (2010): Die Gründung von Facebook und das Leben von Mark Zuckerberg.
  • „Ray“ (2004): Die Karriere und der Aufstieg des weltberühmten, blinden Blues-Musikers Ray Charles.
  • „Gandhi“ (1982): Das Leben des Rechtsanwalts, Publizisten und vor allem Pazifisten Mahatma Gandhi, der zum Anführer der indischen Unabhängigkeitsbewegung wurde.
Anzeige

Wie schaust du Filme & Serien?

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige