Wer Dokumente zwischen verschiedenen Computersystemen austauschen will, sollte auf eine einheitliche Codierung achten, damit die Daten auf beiden Systemen gleichmäßig dargestellt werden. Für die Abbildung von Zeichen und Symbolen steht dabei die ASCII-Tabelle zur Verfügung.

 

ASCII Art-Machine

Facts 

Be dem „American Standard Code for Information Interchange“ handelt es sich um eine 7-Bit-Codierung für Zeichensätze. Die Zeichenkodierung setzt sich dabei aus 128 Zeichen zusammen, von denen 95 druckbar und 33 nicht druckbar (z. B. Tabulator) sind.

Von ASCII bis Unicode: Das sind Zeichensätze

ASCII Tabelle: Zeichencodes im Überblick

Bei den druckbaren Zeichen aus der ASCII-Tabelle handelt es sich um die lateinischen Groß- und Kleinbuchstaben, Satzzeichen und Ziffern sowie einige Sonderzeichen. Über den ASCII-Code lassen sich Zeichen auf den Bildschirm bringen, die nicht unbedingt auf der Tastatur abgedruckt sein müssen. Wollt ihr das entsprechende Zeichen mit der ASCII-Tabelle schreiben, haltet die „Alt“-Taste gedrückt und wählt die entsprechende Ziffern-Kombination über das Numpad rechts auf der Tastatur. Auf einem Laptop müsst ihr in der Regel zusätzlich die FN-Taste gedrückt halten.

shutterstock_348984206

ASCII Tabelle: Codes im Überblick

Nachfolgend findet ihr die ASCII-Zeichentabelle:

ZeichenDeut. BeschreibungOrdnungszahl
Leerzeichen32
!Ausrufezeichen33
Gerade Anführungszeichen oben34
#Nummer-Zeichen35
$Dollar-Zeichen36
%Prozent-Zeichen (vom Hundert)37
&Kaufmännisches Und (Ampersand)38
Apostroph (Auslassungszeichen)39
(Linke Klammer (Klammer auf)40
)Rechte Klammer (Klammer zu)41
*Sternchen (Asterisk)42
+Plus (Additionszeichen, Summenzeichen)43
,Komma44
-Bindestrich45
.Punkt (Satzende)46
/Schrägstrich47
0Ziffer Null48
1Ziffer Eins49
2Ziffer Zwei50
3Ziffer Drei51
4Ziffer Vier52
5Ziffer Fünf53
6Ziffer Sechs54
7Ziffer Sieben55
8Ziffer Acht56
9Ziffer Neun57
:Doppelpunkt58
;Semikolon (Punktkomma)59
<Kleiner als60
=Gleichheitszeichen61
>Größer als62
?Fragezeichen63
@„at“-Zeichen64
AGroßes A65
BGroßes B66
CGroßes C67
DGroßes D68
EGroßes E69
FGroßes F70
GGroßes G71
HGroßes H72
IGroßes I73
JGroßes J74
KGroßes K75
LGroßes L76
MGroßes M77
NGroßes N78
OGroßes O79
PGroßes P80
QGroßes Q81
RGroßes R82
SGroßes S83
TGroßes T84
UGroßes U85
VGroßes V86
WGroßes W87
XGroßes X88
YGroßes Y89
ZGroßes Z90
Rechte, eckige Klammer93
^Zirkumflex (Einschaltungszeichen)94
_Unterstrich95
`Akut (accent aigu)96
aKleines a97
bKleines b98
cKleines c99
dKleines d100
eKleines e101
fKleines f102
gKleines g103
hKleines h104
iKleines i105
jKleines j106
kKleines k107
lKleines l108
mKleines m109
nKleines n110
oKleines o111
pKleines p112
qKleines q113
rKleines r114
sKleines s115
tKleines t116
uKleines u117
vKleines v118
wKleines w119
xKleines x120
yKleines y121
zKleines z122
{Linke geschweifte Klammer123
|senkrechter Strich124
}Rechte geschweifte Klammer125
~Tilde126

Die ersten 32 ASCII-Zeichencodes stellen keine druckbaren Symbole dar, sondern sind für Steuerzeichen reserviert. In früheren Zeiten wurden diese Zeichen verwendet, um z. B. einen Drucker für die Abbildung zu bedienen.

shutterstock_301365491

Die Zeichen aus der ASCII-Tabelle sind die einzigen Zeichen, die nicht kodiert und maskiert werden müssen. Alle anderen Zeichen sollten z. B. in Unicode umgesetzt werden.

An anderer Stelle haben wir viele weitere Informationen zu Sonderzeichen für euch. Zudem zeigen wir euch, wie man JPG in ASCII-Bilder konvertieren kann.

Bildquellen: Profit_ImageKheng Guan Toh,  cigdem

GIGA-Smartphone-Awards 2018: Stimmt ab und wählt das beste Handy des Jahres (Abgelaufen)