Heutzutage befinden sich die Virenscanner von Norton auf vielen neu gekauften PCs. Doch nach einiger Zeit will jeder seinen Norton deinstallieren - denn dann werden Gebühren fällig. Damit das perfekt klappt, hier ein paar Tipps.

 

Norton AntiVirus 2014

Facts 

Norton Virenscanner gehören nicht ohne Grund seit Jahrzehnten zu den besten der Szene. Hier mischt sich Erfahrung mit Professionalität. Umso dankbarer nehmen Computerbesitzer das Geschenk an, das häufig auf ihrem neuen Computer bereits vorinstalliert ist. Doch nach spätestens einem Jahr kommt für viele ein bitteres Erwachen. Dann soll man für seinen Virenschutz auf einmal zahlen. Spätestens in diesem Moment wollen viele von uns den Virenscanner von Norton deinstallieren.

Norton deinstallieren - Über die Programm-Deinstallation

Üblicherweise lassen sich die Norton Programme automatisch deinstallieren. Sie verfügen über eine eigene Deinstallationsroutine, die über die Systemsteuerung erreichbar ist. Unter Umständen müssen wir hier mehrere Module von Norton deinstallieren, aber dann ist das System bereit für einen alternativen Virenscanner.

Dazu wechselt man in der Systemsteuerung zum Modul Programme und Funktionen. Hier können wir jede ordentlich installierte Software auch wieder deinstallieren oder eine Installation reparieren. Um den Scanner von Norton zu deinstallieren, suchen wir in diesem Fenster nach den entsprechenden Einträgen und starten die Deinstallation durch einen Doppelklick. Nach verschiedenen Sicherheitsabfragen und ggfs. auch Computer-Neustarts sollte das Norton-Programm vom Rechner verschwunden sein.

Norton restlos deinstallieren: Manuell mit dem Norton Removal Tool

Auf Computern sammeln sich mit der Zeit Programm-Karteileichen an, die sich auch gegenseitig behindern können und so kann es passieren, dass sich der Virenschutz von Norton auf einmal nicht mehr sauber deinstallieren lässt. Das ist aber nötig, damit andere Antivirus-Lösungen sauber arbeiten können.

Das Norton Removal Tool soll alle Installationen von Norton deinstallieren können
Das Norton Removal Tool soll alle Installationen von Norton deinstallieren können

Speziell für den Zweck der nachträglichen restlosen Entfernung der Norton-Programme wurde das Norton Removal Tool veröffentlicht. Es stellt eine Art zweiter Deinstallations-Instanz dar, die aufräumen soll, wenn die normale Weise, Norton zu deinstallieren, fehlgeschlagen ist. Das Hauptproblem dabei ist ja, dass Antivirenprogramme mehrere Dienste starten, sich im Autostart und in der Registry einnisten und zudem jede Menge Dateien Ordner und Unterordner anlegen. All diese Einträge werden aber normalerweise gesichert, damit man sie eben nicht einfach so abschalten kann. Was als Schutz gegen raffinierte Viren gedacht ist, macht uns in dem Fall Probleme.

Das Norton Removal Tool kann all diese Einträge „entsichern“ und dann beseitigen. Wenn alles klappt, was vielleicht mit Neustarts des PC verbunden ist, konnten wir den Schutz von Norton komplett deinstallieren und können uns nun für ein anderes Programm entscheiden.

Norton Removal Tool downloaden

downloaden

 

Klebst du deine Kameras ab?