Dokumente in OpenOffice mit Cliparts verschönern

Martin Maciej

Damit Ihre Werke nach dem OpenOffice Download nicht nur trocken anzuschauende Buchstabenansammlungen werden, empfiehlt es sich, das ein oder andere Bild einzufügen, entweder als eigene Grafik oder aus einer Clipart-Sammlung. Bei Cliparts handelt es sich um Bilder, die sich ideal eignen, um diese in Dokumenten zur Illustration zu verwenden. Meistens sind diese im Comic-Stil gehalten und werden zum Beispiel auf Homepages, Flyern oder Ähnlichem zur bildlichen Bereicherung verwendet.

Einzelne Cliparts in OpenOffice lassen sich genauso wie eine andere Grafik auch einfügen. Wählen Sie dazu an einer Stelle, an der das Bild eingefügt werden soll auf „Einfügen-Bild-Aus Datei einfügen“. Haben Sie eine größere Sammlung von Cliparts für OpenOffice auf dem Computer liegen, bietet OpenOffice darüber hinaus die Möglichkeit, diese in einer Gallery zu verwalten.

So lassen sich in OpenOffice Cliparts mit einer Gallery einfügen

Suchen Sie hierzu das „Extras“-Menü auf und öffnen Sie die Galerie. Im neuen Fenster wählen Sie ein „Neues Thema“. Geben Sie der Sammlung eine passende Bezeichnung. Im Abschnitt Dateien kann man nun die Clipart-Dateien für OpenOffice sammeln. Suchen Sie über „Dateien suchen“ den Ordner mit der Sammlung aus. Sind Ihre Cliparts über mehrere Ordner auf dem Computer verteilt, können Sie hier natürlich jeden Ordner separat anwählen und somit aus der verstreuten Clipartsammlung eine zentrale Sammelstelle Ihrer Cliparts in OpenOffice herstellen. Haben Sie alle Cliparts zum gewählten Thema zusammengesucht klicken Sie nun auf „Alle hinzufügen“. Bestätigen Sie mit „OK“ stehen Ihnen im nächsten Schritt alle Cliparts in OpenOffice zur Verfügung.

Die Clipart-Sammlung in OpenOffice durch Extensions vergrößern

Um die Cliparts aus der Gallery in OpenOffice zu verwenden, können Sie die einzelnen Bilder einfach bei gehaltener linker Maustaste in Ihr Dokument ziehen. Nun kann man das eingefügte Bild an den Grenzmarkierungen am Seitenrand noch verkleinern, bzw. vergrößern, eine Bildunterschrift einfügen und das Bild passend zum Text ausrichten.

Noch einfacher lassen sich Cliparts-Sammlungen über den „Extension Manager“ in OpenOffice einbinden. Dazu müssen Sie die entsprechende Sammlung im .OXT-Format auf der Festplatte vorliegen haben. Wählen Sie nun über „Extras“ den „Extension Manager“.  Im neuen Fenster wählen Sie „Hinzufügen“ und suchen die entsprechende Sammlung der Cliparts auf Ihrer Festplatte heraus. Nun haben Sie Ihre OpenOffice-Clipartsammlung in wenigen Schritten mit zahlreichen Bildern erweitern können.

Microsoft Office oder eine kostenlose Alternative?

Microsoft Office war lange Zeit die unangefochtene Nummer Eins bei Büro-Software. Inzwischen gibt es aber zahlreiche Alternativen, die man sich kostenlos herunterladen kann. Was nutzt ihr lieber? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie die anderen Leser abgestimmt haben!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung