OpenOffice mit Formeln: So fügt man wissenschaftliche Berechnungen ein

Martin Maciej

Der OpenOffice Download bringt eine Sammlung von Programmen auf Ihren Rechner, mit denen Sie verschiedene Aufgaben bewältigen können. Die OpenOffice-Suite stellt mit dem Writer, Calc und Impress Software zur Verfügung, mit denen Sie privat und im Job professionell arbeiten können. Jedes der Module hat einen Formeleditor, mit dem sich leicht gut strukturierte Formeln in Texte und Präsentationen einfügen lassen.

Verfassen Sie gerade einen Bericht oder eine wissenschaftliche Präsentation und verwenden hierfür die Module von OpenOffice? Dann kommt es wahrscheinlich gelegentlich vor, dass Sie verschiedene mathematische Formeln in Ihren Text einbauen müssen.

Während einfache Formeln wie 1 + 2 = 3 noch im Text geschrieben werden könnten, wird es bei Bruch- oder gar Exponentenrechnung schon komplizierter. Um dennoch stets eine strukturierte Formatierung vorweisen zu können, bietet OpenOffice einen eigenen Formeleditor an, der diese vornimmt.

OpenOffice Formeln in Math erstellen

Das Modul OpenOffice Math macht das Erstellen von Formeln schnell und übersichtlich. Math besitzt viele verschiedene Funktionen zur Darstellung von Formeln und besteht aus einem Eingabe- und einem Ausgabefeld.

Alle Eingaben des unteren Programmbereichs werden direkt im oberen Ausgabebereich angezeigt. Um einen Bruch einzugeben, tippen Sie beispielsweise 1 over 2. Für verschiedene Ansprüche bietet der Formeleditor einen eigenen Befehl. Doch keine Angst, diese müssen Sie sich nicht alle merken, über das „Auswahl“-Fenster können Sie alle Formeln auch mit der Maus erreichen. Im oberen Bereich des „Auswahl“-Menüs finden Sie die Kategorien, unter denen die einzelnen Befehle zu finden sind.

OpenOffice Formeln in Writer einfügen

Eine Formel in den OpenOffice Writer einzufügen kann in einer langen Suchaktion enden: Der Writer bietet zwar die gleiche Formel-Funktion wie OpenOffice Math, jedoch zusätzlich noch einen zweiten, an Excel angelehnten Formeleditor, der Calc Formeln anbietet. Mehr Informationen zu diesen finden Sie im Artikel zu OpenOffice Calc. Mit diesem lassen sich jedoch keine wissenschaftlichen Formeln erzeugen.

Den korrekten Formeleditor finden Sie unter „Einfügen“ > „Objekt“ > „Formel“. Bei Klick öffnet sich die aus OpenOffice Math schon bekannte Formeleingabe im unteren Programmbereich. Auch hier stehen Ihnen alle Funktionen von Math zur Verfügung.

Microsoft Office oder eine kostenlose Alternative?

Microsoft Office war lange Zeit die unangefochtene Nummer Eins bei Büro-Software. Inzwischen gibt es aber zahlreiche Alternativen, die man sich kostenlos herunterladen kann. Was nutzt ihr lieber? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie die anderen Leser abgestimmt haben!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

* gesponsorter Link