Kurztipp: OS X Launchpad zurücksetzen – so geht's

Ben Miller 5

Mit einem kurzen Terminal-Befehl bringt man wieder Ordnung in das Launchpad von OS X.

Kurztipp: OS X Launchpad zurücksetzen – so geht's

Das Launchpad ist das Mac-Äquivalent zum iOS-Homescreen. Dank des Icon-Rasters soll man sich unkompliziert einen Überblick über die installierten Mac-Apps verschaffen und diese auch schnell und einfach starten können, ohne alle in das Dock ablegen zu müssen.

Wenn man sich nicht von Zeit zu Zeit um Ordnung kümmert, wird es durch die ständigen Installationen, Deinstallationen und Updates von Apps unübersichtlich und verfehlt dadurch seinen Zweck.

Unser heutiger Kurztipp ist aber auch für all jene hilfreich, die das Launchpad von OS X (noch) gar nicht verwendet haben und jetzt vielleicht damit beginnen wollen. Ordnung muss sein und ein ordentliches Launchpad ist ein übersichtliches Launchpad ist ein nützliches Launchpad.

Die folgende Befehlszeile gilt für OS X 10.10.x und aufwärts und setzt das Launchpad auf Werkseinstellungen zurück. Das bedeutet, dass alle mitgelieferten Apple-Apps auf der ersten Seite abgelegt und die Drittanbieter-Programme sortiert auf den Folgeseiten gelistet werden. Auch kann dieser Befehl etwaige Probleme beheben, wenn beispielsweise Icons nicht dargestellt werden.

Bilderstrecke starten
7 Bilder
macOS Sierra: Bootfähigen USB-Stick erstellen (Schritt für Schritt).

Launchpad von OS X Yosemite zurücksetzen:

  1. Alle geöffneten Dateien speichern und für einen etwaigen Neustart vorbereiten.
  2. Terminal öffnen.
  3. Folgenden Befehl eingeben:
    defaults write com.apple.dock ResetLaunchPad -bool true; killall Dock
  4. Jetzt wird das Dock mitsamt Launchpad neu gestartet, währenddessen kann der Bildschirm kurz schwarz werden.
    Sollte das Dock mitsamt Launchpad nicht automatisch neu starten, sollte man sich neu einloggen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* gesponsorter Link