Photoshop: Bild zuschneiden – die besten 3 Methoden

Robert Schanze 2

Hier zeigen wir die drei besten Methoden, um in Photoshop ein Bild zuzuschneiden.

Ihr könnt auch Hilfslinien in Photoshop einblenden, um das Bild besser beschneiden zu können:

Photoshop: Hilfslinien einblenden, ausblenden, löschen – Tutorial.

Bilder zuschneiden in Photoshop

Photoshop hat 3 Standard-Methoden, mit denen ihr Bilder zuschneidet.

Menü: Bild > Freistellen

  1. Wählt das Auswahl-Werkzeug (Rechteck) aus, indem ihr die Taste M drückt.
  2. Wählt den Bildausschnitt aus, den ihr behalten möchtet.
  3. Klickt auf das Menü Bild > Freistellen.
  4. Hebt die Auswahl wieder auf mit der Tastenkombination Strg + D.

Bei dieser Methode löscht Photoshop alle Pixel, die außerhalb der Markierung liegen. Wer nicht-destruktiv, also Pixel-löschend, arbeiten möchte, nutzt lieber das Freistellungs-Werkzeug. Dort lassen sich Pixel außerhalb der Auswahl behalten.

Menü: Bild > Zuschneiden…

Wählt im Menü Bild > Zuschneiden… . Nun habt ihr drei Optionen.

Basiert auf:

  • transparenten Pixeln: Entfernt einen transparenten Rand bis zum Bildinhalt.
  • Pixelfarbe oben links: Entfernt den Rand, der die Farbe des Pixels oben links im Bild hat.
  • Pixelfarbe unten rechts: Entfernt den Rand, der die Farbe des Pixels unten rechts im Bild hat.
  • Unter „Entfernen“ gebt ihr an, wo der Rand überall entfernt wird (Oben, Unten, Links, Rechts).

Hier seht ihr die schlimmsten Photoshop-Fails:

Bilderstrecke starten
23 Bilder
Die unglaublichsten Photoshop-Fails.

Mit Freistellungs-Werkzeug

  1. Wählt das Freistellungs-Werkzeug aus, indem ihr die Taste C drückt.
  2. Wählt den Bildausschnitt aus, dem ihr behalten möchtet.
  3. Eine Auswahl könnt ihr noch mit den Ankerpunkten am Auswahl-Rand korrigieren.
  4. Drückt Enter, um das Bild freizustellen.

Bevor ihr das Bild freistellt, könnt ihr auch noch die Methode bestimmen, indem ihr oben in die Optionsleiste klickt:

  • Im ersten Dropdown-Menü wählt ihr ein bestimmtes Format (z.B. 16 : 9) oder dahinter feste Werte ein.
  • Klickt ohne vorige Auswahl auf das Wasserwagen-Symbol, um eine Linie ins Bild zu ziehen, an der das Bild beim Zuschneiden ausgerichtet wird.
  • Mit dem Gitter-Symbol (im Screenshot bei: Drittel-Regel) blendet ihr hilfreiche Raster zur Orientierung ein (Drittel-Regel, goldener Schnitt, …).
  • Mit dem Zahnrad-Symbol (im Screenshot aufgeklappt) stellt ihr die grafische Darstellung und Funktionsweise des Freistellungs-Werkzeugs ein.
  • Setzt rechts ein Häkchen bei „Außerhalb liegende Pixel löschen“, wenn ihr das möchtet.
Achtung: Die Optionsleiste kann bei euch anders aussehen und mehr oder weniger Funktionen haben, je nach genutzter Photoshop-Version.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

* Werbung