Windows 10: Neustart verhindern – so geht's

Robert Schanze 1

Wenn Windows 10 mal wieder Updates installiert, ist der automatische Neustart nervig – vor allem, wenn ihr gerade arbeitet und noch nicht gespeichert habt. Wir zeigen, wie ihr den Windows-10-Neustart verhindern könnt.

Videotipp | Windows 10: Downloadrate von Updates begrenzen

Windows 10 Update - Downloadrate begrenzen.

Windows 10: Neustart nach Updates – warum, Microsoft?

Spätestens seit dem Anniversary Update sind die Updates in Windows 10 zu einem nahezu unvermeidbarem Objekt geworden. Im schlimmsten Fall sind noch Programme geöffnet und die Arbeit nicht gespeichert, wenn Windows 10 spontan neustartet und die Arbeit zunichte macht. Ihr könnt zwar versuchen, die Windows-10-Updates zu deaktivieren, aber auch das wird immer schwieriger.

Wenn man richtig schnell ist, kann man einen unmittelbar geplanten Neustart wie folgt abbrechen:

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + R.
  2. Tippt ein und bestätigt: shutdown -a
  3. Mit diesem Befehl könnt ihr das Herunterfahren von Windows abbrechen.

Microsoft möchte offenkundig, dass die Windows-10-PCs alle rechtzeitig auf dem neuesten Stand sind. Allerdings wünsche ich mir als versierter Nutzer da etwas mehr Kontrolle.

Windows 10: Neustart verhindern – das könnt ihr tun

Da die Wenigsten so schnell sind, um die obige Methode im richtigen Moment durchzuführen, könnt ihr das Problem wie folgt entschärfen:

  1. Öffnet die Windows-Einstellungen und Windows Update.
  2. Stellt dort die Nutzungszeit ein, in der ihr gewöhnlich am PC arbeitet.
  3. In dieser Zeitspanne wird Windows 10 nicht neustarten
Bilderstrecke starten
8 Bilder
Top 7 Windows-Wartungstools für Windows 10, 7 und 8.

Den Neustart vor dem Windows 10 Anniversary Update verhindern

Für Windows-10-PCs, die kein Anniversary Update installiert haben, funktioniert die folgenden Methode noch:

  1. Öffnet die Windows-Registry.
  2. Navigiert zum Schlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\AU
  3. Falls die letzten Unterschlüssel nicht existieren, könnt ihr sie manuell erstellen per Rechtsklick, Neu, Schlüssel.
  4. Im Schlüssel AU klickt ihr im rechten Fensterbereich mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle und wählt aus: Neu, DWORD-Wert (32-Bit).
  5. Als Bezeichnung wählt ihr: NoAutoRebootWithLoggedOnUsers
  6. Öffnet den neu angelegten Wert per Doppelklick und gebt bei Wert eine 1 ein. Bestätigt mit OK.
  7. Startet Windows 10 neu.

Ab jetzt startet Windows 10 nach Updates nicht mehr sofort neu. Wie die Vorgehensweise für Windows 8 lautet, erfahrt ihr im Artikel: Windows 8/8.1: Neustart nach Updates verhindern.

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

* Werbung