Systemanforderungen: Ubuntu und Linux Mint

Robert Schanze

Wer sich ein Linux-Betriebssystem wie Ubuntu oder Linux Mint installieren will, kann sich zunächst die Systemanforderungen anschauen. Im Vergleich zu Windows-Betriebssystemen ist Ubuntu und Linux aber weniger Hardware-hungrig und Ressourcen-schonender.

Video: Klassisches Startmenü und Unity-Einstellungen – Mehr Tipps für Ubuntu

Klassisches Startmenü und Unity-Einstellungen – Tipps für Ubuntu.

Linux-Betriebssysteme wie Ubuntu und Linux Mint haben relativ bescheidene Systemanforderungen.

Ubuntu 16.04.3 LTS: Systemanforderungen

Ubuntu hat als Desktop-Version folgende minimalen Systemanforderungen:

  • Prozessor mit 2 GHz
  • 2 GB RAM (Arbeitsspeicher)
  • 25 GB freier Festplattenspeicher

Für ältere Versionen liegen die Systemanforderungen teils deutlich darunter.

Tipp: Unsere Top 7 Linux-Tipps.

Linux Mint 18.3: Systemanforderungen (Cinnamon & Mate)

Die minimalen Linux-Mint-Systemanforderungen sind bei Cinnamon und Mate gleich:

  • 1 GB RAM (Arbeitsspeicher)
  • 15 GB freier Festplattenspeicher (20 GB sind empfohlen)
  • Grafikkarte / Bildschirm mit einer Auflösung von 1024 x 786 Pixeln

Hinweis: Ältere Linux-Versionen brauchen in der Regel weniger Ressourcen. Lest dazu auch: Wie viel Arbeitsspeicher braucht man? – So viel.

Bilderstrecke starten
27 Bilder
Linux Mint in Virtualbox installieren – so geht's.

Wer ein kostenloses Betriebssystem mit noch geringeren Systemanforderungen sucht, kann die Linux-Betriebssysteme Lubuntu oder Xubuntu verwenden. Ihr könnt sie vorher in einer virtuellen Maschine ausprobieren, wie unsere obige Bilderstrecke zeigt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • 19 Fonts, die der Albtraum eines jeden Designers sind

    19 Fonts, die der Albtraum eines jeden Designers sind

    Wer Plakate entwirft, braucht auch die passende Schriftart dazu. Im Internet findet man auf Seiten wie „1001fonts“ massig kreative Fonts. Manchen davon sind allerdings so schrecklich, dass jeder Designer Albträume bekommen dürfte. Wir zeigen euch einige davon – viel Spaß.
    Robert Kägler
  • YouTube-Kindersicherung: Sicheren Modus aktivieren und deaktivieren

    YouTube-Kindersicherung: Sicheren Modus aktivieren und deaktivieren

    YouTube-Videos bieten Unterhaltung für ein ganzes Leben, aber manche Filme sind einfach nicht für Kinder geeignet. Aus diesem Grund gibt es auf YouTube den „eingeschränkten Modus“. Diese „YouTube-Kindersicherung“ könnt ihr aktivieren, um Kindern einen einigermaßen sicheren Zugang zu gewähren. Doch Vorsicht – das ist leicht zu umgehen!
    Marco Kratzenberg
  • FileZilla

    FileZilla

    Der FileZilla Download ist ein FTP-Client, der für Windows, Mac OS und Linux verfügbar ist. Das kostenlose FTP-Programm verwaltet beliebig viele FTP-Zugänge und kann abgebrochene Transfers fortsetzen.
    Matthias Großkämper 2
* gesponsorter Link