Ordner „Windows.old“ richtig löschen – so geht's

Robert Schanze 4

Der Ordner Windows.old kann in Windows 10 sehr viel Speicherplatz belegen. Windows speichert dort alle alten Windows-Versionen, sodass ihr eine Zeit lang noch auf die vorherige Windows-Version zurückkehren oder Updates rückgängig machen könnt. Wir zeigen, wie ihr den Ordner Windows.old in Windows 10 entfernt, wenn ihr ihn nicht braucht.

Hinweis: Wenn ihr den Ordner Windows.old löscht, könnt ihr nicht mehr zu vorherigen Windows-Versionen zurückkehren.

So löscht ihr den Ordner Windows.old

  1. Startet die Datenträgerbereinigung.
  2. Drückt dazu die Tastenkombination Windows + R, gebt cleanmgr.exe ein und drückt Enter.
  3. Sofern ihr gefragt werdet, wählt im angezeigten Dropdown-Menü das Laufwerk C: aus und bestätigt mit OK.
  4. Klickt unten links auf den Button Systemdateien bereinigen.
  5. Die Datenträgerbereinigung startet erneut, wählt nochmal Laufwerk C: aus, sofern ihr gefragt werdet.

  6. Setzt in der angezeigten Liste ein Häkchen bei dem Eintrag Vorherige Windows-Installation(en). Bestätigt mit OK.
  7. Klickt als Bestätigung auf den Button Dateien löschen.
  8. Windows 10 löscht nun den Ordner Windows.old.

Manchmal zeigt euch Windows 10 auch folgenden Hinweis an:

Wenn ihr bestätigt, wird der Ordner Windows.old ebenfalls gelöscht.

Tipp: Ein ähnlicher Ordner ist $Windows.~BT.
Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Unsere 12 besten Tipps für Windows 10

Windows.old kann man auch nach großen Windows-10-Updates entfernen

  • Wenn ihr in Windows 10 beispielsweise das „Windows 10 Oktober 2018 Update“ installiert habt, speichert Windows im Ordner C:\Windows.old alle nötigen Dateien, damit ihr die vorherige Windows-10-Version wiederherstellen könnt.
  • Der Ordner ist dann oft mehrere Gigabyte groß (mehr als 15 GB).
  • Die Dateien liegen in der Regel aber nur 10 Tage dort, bevor Windows die Möglichkeit zur Wiederherstellung automatisch entfernt.
  • Auch hier könnt ihr die Datenträgerbereinigung durchführen, um den Ordner Windows.old zu entfernen.
  • Das gilt aber nur, wenn ihr sicher seid, dass ihr nicht auf eine frühere Windows-Version zurückkehren möchtet.

Wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus?

Windows 10 ist seit Ende 2015 am Markt, inzwischen sind bereits zahlreiche Nutzer auf das neueste Betriebssystem von Microsoft umgestiegen. Zählt ihr auch dazu? Und wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus? Voll zufrieden, eher nicht so begeistert oder habt ihr es etwa wieder deinstalliert? Lasst es uns in der folgenden Umfrage zu Windows 10 wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung