Ordner „Windows.old“ richtig löschen – so geht's

Robert Schanze 4

Der Ordner Windows.old kann in Windows 10 sehr viel Speicherplatz belegen. Windows speichert dort alle alten Windows-Versionen, sodass ihr eine Zeit lang noch auf die vorherige Windows-Version zurückkehren oder Updates rückgängig machen könnt. Wir zeigen, wie ihr den Ordner Windows.old in Windows 10 entfernt, wenn ihr ihn nicht braucht.

Hinweis: Wenn ihr den Ordner Windows.old löscht, könnt ihr nicht mehr zu vorherigen Windows-Versionen zurückkehren.

So löscht ihr den Ordner Windows.old

  1. Startet die Datenträgerbereinigung.
  2. Drückt dazu die Tastenkombination Windows + R, gebt cleanmgr.exe ein und drückt Enter.
  3. Sofern ihr gefragt werdet, wählt im angezeigten Dropdown-Menü das Laufwerk C: aus und bestätigt mit OK.
  4. Klickt unten links auf den Button Systemdateien bereinigen.
  5. Die Datenträgerbereinigung startet erneut, wählt nochmal Laufwerk C: aus, sofern ihr gefragt werdet.

  6. Setzt in der angezeigten Liste ein Häkchen bei dem Eintrag Vorherige Windows-Installation(en). Bestätigt mit OK.
  7. Klickt als Bestätigung auf den Button Dateien löschen.
  8. Windows 10 löscht nun den Ordner Windows.old.

Manchmal zeigt euch Windows 10 auch folgenden Hinweis an:

Wenn ihr bestätigt, wird der Ordner Windows.old ebenfalls gelöscht.

Tipp: Ein ähnlicher Ordner ist $Windows.~BT.
Bilderstrecke starten
12 Bilder
Unsere 12 besten Tipps für Windows 10.

Windows.old kann man auch nach großen Windows-10-Updates entfernen

  • Wenn ihr in Windows 10 beispielsweise das „Windows 10 Oktober 2018 Update“ installiert habt, speichert Windows im Ordner C:\Windows.old alle nötigen Dateien, damit ihr die vorherige Windows-10-Version wiederherstellen könnt.
  • Der Ordner ist dann oft mehrere Gigabyte groß (mehr als 15 GB).
  • Die Dateien liegen in der Regel aber nur 10 Tage dort, bevor Windows die Möglichkeit zur Wiederherstellung automatisch entfernt.
  • Auch hier könnt ihr die Datenträgerbereinigung durchführen, um den Ordner Windows.old zu entfernen.
  • Das gilt aber nur, wenn ihr sicher seid, dass ihr nicht auf eine frühere Windows-Version zurückkehren möchtet.

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

* Werbung