Welches Netz nutzt o2? Kombination der Funknetze mit E-Plus? Antworten und Hilfe zum blauen Mobilfunkanbieter

Johannes Kneussel 5

Welches Netz nutzt o2? Nutzt es ein anderes Netz wie klarmobil und Co.? Und wenn ja, welches? Oder hat das doch relativ große Unternehmen ein eigenes Netz? Und wann und wie findet die Netzfusion mit E-Plus statt?

Welches Netz nutzt o2? Kombination der Funknetze mit E-Plus? Antworten und Hilfe zum blauen Mobilfunkanbieter

Dieses Netz nutzt o2

o2, bzw besser gesagt das dahinter stehende Unternehmen Telefónica Deutschland, ist im Besitz eines eigenen Netztes, dem o2-Netz. So wie das Telekom-Netz und das Vodafone-Netz auch als D1-Netz und D2-Netz bezeichnet werden, ist o2 ein E-Netz. E-Plus nutzt das E1-Netz, o2 das E2-Netz.

Hier gehts zur o2-Website *

o2 bietet ausschließlich Tarife im eigenen o2-Netz an. Im Gegensatz zu anderen, kleinen Anbietern, die häufig verschiedene Netze im Angebot haben, hat man hier also nicht die Auswahl.

Übrigens: D-Netz und E-Netz unterscheiden sich nicht nur vom Namen, es gibt auch handfeste Unterschiede in der Technik und Geschwindigkeit. Mehr dazu findet ihr im nächsten Abschnitt.

Bilderstrecke starten
17 Bilder
17 Muttertagssprüche für WhatsApp und Co.: Schön, lustig, kreativ und kurz.

Welcher Anbieter nutzt welches Netz?

In folgendem Video erfahrt ihr, welcher Anbieter welches Netz verwendet.

Deutsche Mobilfunknetze.

Die Netzabdeckung im o2-Netz

o2 bezeichnet das eigene Netz als eines der modernsten Mobilfunknetze Europas. o2 bietet 30.000 Basisstationen und befindet sich aktuell im Aufbau des LTE-Netzets, das mancherorts bereits verfügbar ist. Mehr Eigen-Informatinen zum Netz von o2 findet ihr auf der offiziellen Website.

Auch wenn sich o2 selbst über den grünen Klee lobt, klar ist, dass das Netz in Sachen Netzabdeckung und Geschwindigkeit nicht mit D1 und D2 mithalten kann. In verschiedenen Tests schneidet es immer wieder eher unterdurchschnittlich ab.

Das Netz von O2 ähnelt dagegen eher einem Flickenteppich: Zwar lief über ein Drittel der Daten­verbindungen schon über schnelle LTE-, ein knappes Drittel aber auch noch über ältere und erheblich lang­samere GSM-Netze („2G“). So surft es sich im E-Plus-Netz mancher­orts tatsäch­lich schneller als bei O2. Stiftung Warentest

Informationen zur Netzabeckung von o2 selbst findet ihr auf der offiziellen Website. Auch ein Live Check der Abdeckung und aktueller Probleme ist verfügbar. Die Informationen sollte man allerdings mit Vorsicht genießen und eher auf Tests wie den oben erwähnten vertrauen.

Auch bei Connect rangiert o2 auf Platz drei hinter Vodafone und Telekom, auch wenn der Anbieter in letzter Zeit stark aufgeholt hat.

Einen Vorteil hat o2 gegen über Telekom und Vodafone sicherlich: Die Preise für ähnliche Tarife sind in der Regel etwas günstiger. Wenn man selbst die Erfahrung gemacht hat, dass einem das o2-Netz ausreicht, kann man also durchaus auf den blauen Blubberblasenanbieter zurückgreifen. Vor allem, wenn man eher telefoniert als surft.

Netzfusion mit E-Plus

Mittlerweile gibt es einen konkreten Termin, wann die Netze von o2 und E-Plus zusammengelegt werden sollen, um die Netzabdeckung und Geschwindigkeit zu erhöhen: Am 15. April ist es endlich so weit. Dies betrifft allerdings nur das UMTS-Netz der beiden ehemaligen Konkurrenten. So können Kunden des einen Netztes im sogenannten „National Roaming“ auch die 3G-Verbindungspunkte des anderen Netzes nutzen.

Mitte 2016 sollen die LTE-Netze komplett zusammengelegt werden (ohne Roaming), während für 2G keine Fusion geplant ist. Ob und wie stark sich die Verbindungsqualität und Surf-Geschwindigkeit für Kunden verbessern wird, werden wir erst ab Mitte April erfahren. Da sich die Preise für Kunden allerdings nicht erhöhen, gibt es zumindest keinen Nachteil durch die Zusammenlegung.

Sonstige Unterschiede zwischen o2-Netz (E-Netz) und D-Netz

Einer der Hauptunterschiede zwischen E- und D-Netz ist der benutzte Frequenzbereich: E-Plus funkt im DCS-1800-Frequenzbereich bei 1800 MHz. Dieser hat den Nachteil, dass Endgeräte und Basisstationen eine geringere Sendeleistung haben, als es im D-Netz der Fall ist.

Trotzdem haben E-Plus und o2 im Vergleich zu Vodafone und Telekom weniger Basisstationen. So braucht man eigentlich gar keinen Netztest, um zu verstehen, dass diese Netze einfach keine so gute Abdeckung bieten können.

Die Unterscheidung zwischen E- und D-Netz ist heute allerdings nicht mehr komplett aufrechtzuerhalten, da sowohl Telekom und Vodafone E-Netz-Frequenzen als auch o2 und E-Plus D-Netz-Frequenzen nutzen.

Mobilfunkanbieter o2

o2 wurde 2002 ins Leben gerufen. Vorher hieß die Firma Viag Interkom. Diese wurde bereits 1998 gegründet. Um keine Verwechslungen mit D2 hervorzurufen, schreibt man den Namen in Deutschland nur o2 oder O2 und nicht O2.

Hier gehts zur o2-Website *

In 2013 kaufte Telefonica Germany E-Plus und ist damit der größte Mobilfunkanbieter Deutschlands. Die Netze wurden allerdings nicht zusammengelegt. Das sollte aber in naher Zukunft geschehen. Dann könnte o2 auch in Sachen Netzabdeckung und Geschwindigkeit mit Telekom und Vodafone mithalten bzw. diese sogar eventuell überholen. Wir dürfen also gespannt sein.

Weitere Artikel zum Thema

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Xiaomi Mi 9T Pro: Top-Smartphone könnte nun doch nach Europa kommen

    Xiaomi Mi 9T Pro: Top-Smartphone könnte nun doch nach Europa kommen

    Mit dem Xiaomi Mi 9T Pro hat der chinesische Hersteller ein neues Flaggschiff im Programm – doch bislang leider nur für den Heimatmarkt. Jetzt gibt es erste Infos darüber, dass es das Top-Smartphone doch noch nach Europa schaffen wird. Mit einem Release in nächster Zeit ist aber nicht zu rechnen.
    Simon Stich
  • Samsung Galaxy S10e inkl. Xbox One S und Forza 4 im Angebot – lohnt sich das?

    Samsung Galaxy S10e inkl. Xbox One S und Forza 4 im Angebot – lohnt sich das?

    Schnäppchenjäger, aufgepasst: Für nur 26,99 Euro im Monat gibt es eine Allnet-Flat inklusive 6 GB LTE-Datenvolumen. Dazu erhalten Käufer ein Samsung Galaxy S10e und eine Xbox One S mit 1 TB Speicher und dem Spiel Forza Horizon 4. GIGA macht den Tarif-Check und verrät, für wen sich das Angebot wirklich lohnt. 
    Kaan Gürayer
* Werbung