Cache: Was ist das? Was kann er?

Robert Schanze 5

Auf PCs, Smartphones oder in bestimmten Programmen gibt es einen Cache-Speicher, der sich auch leeren lässt. Aber was ist ein Cache eigentlich?

Was ist ein Cache?

Im Cache werden die Daten und Dateien zwischengespeichert, die das Betriebssystem relativ häufig abruft. Dadurch liegen sie schneller bereit und können schneller gelesen werden. All das passiert automatisch im Hintergrund, ohne dass man davon etwas mitbekommt.

Analoges Beispiel:

  • In einem Schrank stehen die Dinge weiter vorne, die ihr häufig benötigt.
  • Dadurch müsst ihr nicht den halben Schrank leer räumen, um an diese häufig genutzten Gegenstände zu kommen.
  • Ähnlich kann man sich das bei einem Cache-Speicher vorstellen.

Den Cache kann man als Nutzer in der Regel nicht sehen. Es sei denn, man liest ihn mit speziellen Tools aus.

Cache und andere temporäre Daten können grundsätzlich immer gelöscht werden, um beispielsweise kurzzeitig Speicherplatz frei zu machen. Caches können aber auch veraltete oder fehlerhafte Daten beinhalten, die dann zu Anzeige- oder anderen Fehlern führen können. In dem Fall lohnt dann ebenfalls das Löschen des Caches wie etwa in Android:

Bilderstrecke starten
4 Bilder
So löscht ihr den Cache einer Android-App.

Achtung:

  • Ihr müsst euch danach, etwa bei Browsern, wieder erneut in Webseiten-Portale einloggen.
  • Wenn ihr den Cache einer Spiele-App löscht, sind die Spielstände auch alle weg, es sei denn, die App lagert diese in die Cloud aus.
  • Ihr sollte dabei jedoch beachten, dass Programme und Apps bei der ersten Anwendung nach dem Löschvorgang beispielsweise etwas länger zum Laden benötigen.

Was bedeutet Cache?

  • Der Begriff stammt aus dem Französischen und bedeutet „Versteck“, was auf seine – für den Nutzer nicht sichtbare – Funktion hinweist.
  • Für diesen ist deshalb auch nicht wichtig, wie groß der Cache nun genau ist, sondern wie schnell er auf wiederkehrende Inhalte und Daten zugegriffen kann.
  • Ein gutes Beispiel für solche Inhalte sind etwa Webseiten, die im Cache eines Browsers gespeichert werden.

Probleme mit dem Cache

Da die unterschiedlichsten Anfragen im Cache gespeichert werden, kann es dabei auch zu Fehlern kommen.

Beispiel Webseiten:

  1. Falls ihr eine bestimmte Webseite oft besucht und euch wundert, dass keine Neuigkeiten angezeigt werden, kann das am Browser-Cache liegen.
  2. Dort ist der Vermerk einer früheren Suche gespeichert, bei der zum Beispiel der neueste Artikel noch nicht vorhanden war.
  3. Der Cache stellt aber die ältere Version dieser Anfrage her.

Um das zu beheben, hilft die Aktualisierung oder Löschung des Browser-Caches:

Wo gibt es überall einen Cache?

Es gibt Software- und Hardware-Caches:

  • Am bekanntesten ist der Begriff Cache im Zusammenhang mit Browsern. Auch sie speichern oft benötigte Daten in einem Cache, um Seiten schneller (neu-)laden zu können.
  • Auch Festplatten haben einen Cache, um Schreib- und Lesezeiten zu minimieren. In einer Samsung 840 Pro Series mit 256 GB Speicherkapazität dienen 512 MB als Cache.

Alle Artikel zu Cache: Was ist das? Was kann er?

  • Firefox Cache löschen: Temporäre Internetdateien entfernen

    Firefox Cache löschen: Temporäre Internetdateien entfernen

    Der Mozilla Firefox Download bringt euch eine der zuverlässigsten Lösungen für das Surfen durch die weiten Welten des Web auf den PC. Bei den Streifzügen durch das Internet werden im Firefox Cache Dateien temporär abgelegt, um bei einem erneuten Besuch des Webangebots schneller darauf zugreifen zu können. Erfahrt hier, wie man den Firefox Cache löschen kann.
    Martin Maciej 1
  • iPhone Cache löschen: So bekommt ihr euren Speicherplatz zurück

    iPhone Cache löschen: So bekommt ihr euren Speicherplatz zurück

    Unter Android ist es relativ einfach den Cache zu leeren und so oft mehrere hundert MB freizuschaufeln. Bei iPhone, iPad und iPod gibt es hierfür keine manuelle Funktion. Die Apple-Geräte sollten dies eigentlich aber auch automatisch machen – eigentlich. In diesem Ratgeber zeigen wir euch einen kleinen Workaround, wie ihr auch iPhone & Co. manuell dazu bringt, den Cache zu löschen.
    Thomas Kolkmann 1
  • Cache leeren: So könnt ihr den Browser-Cache löschen

    Cache leeren: So könnt ihr den Browser-Cache löschen

    Wird euch nach dem Aktualisieren einer Website nicht die neueste Version im Google Chrome, Firefox oder einem anderen Browser angezeigt? Dann erfahrt ihr in unserem Ratgeber, wie ihr einfach den Cache leeren könnt.
    Christin Richter
* gesponsorter Link