Dieses Spiel bringt den Crash Mode aus Burnout zurück

Marcel-André Wuttig

Erinnerst du dich noch an Burnout 3? Wenn du damals viel Spaß hattest, im Crash Mode Fahrzeuge zu zerstören, dann ist Danger Zone das perfekte Spiel für dich.

Danger Zone: Release Trailer.

Es gibt manche Games, die wegen eines ganz bestimmten Spielmodus in Erinnerung bleiben. Bei Burnout 3 war dies definitiv der Crash Mode. Darin war es dein Ziel, dein Auto möglichst stilvoll zu zerstören und dabei möglichst viele andere Fahrzeuge zu vernichten. Für Fans von extravaganten Zerstörungsorgien ist seit gestern Danger Zone erhältlich, der geistige Nachfolger vom Crash Mode aus Burnout 3.

Deswegen könnte DiRT 4 das vollkommenste Rally-Spiel werden

Das Action-Game wurde von Three Fields Entertainment entwickelt. Das Studio wurde von ehemaligen Mitarbeitern von Criterion Games gegründet, die damals unter anderem die Burnout- und Need for Speed-Serie entwickelten.

Es ist dein Ziel in Danger Zone, den möglichst größten Autounfall aller Zeiten zu verursachen. Je mehr Schaden du anrichtest, desto höher ist deine Punktzahl. Die Levels sind dabei relativ komplex und die Auto-Crashs übertrieben. Schon bei leichten Berührungen fliegen andere Vehikel aus ihrer Bahn.

Danger Zone
Preis: 11,99 €

Am Ende wirst du mit einer spektakulären Slow-Motion belohnt, in der du genüsslich sehen kannst, wie die Autos in ihre Einzelteile zerlegt werden.

Danger Zone ist auf Steam und im PlayStation Store seit dem 30. Mai erhältlich.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung