Auch Gronkh, LeFloid, Unge und andere YouTuber von Hackerangriff betroffen

Alexander Gehlsdorf

Nicht nur Politiker, auch Prominente sind von dem Hackerangriff betroffen, der am vergangen Freitag bekannt wurde. Auch private Daten von YouTubern wie Gronkh un LeFloid wurden im Netz veröffentlicht.

Zu den knapp 1.000 Opfern des großangelegten Datenklaus gehören laut Angaben des Medien-Anwalts Christian Solmecke auch bekannte YouTuber.

Im Video der Kanzlei werden unter anderem Gronkh, LeFloid, Raydio Roentgen, SallyIsG4y, Kurzgesagt - In a Nutshell und MrWissen2go als betroffene benannt.

Veröffentlicht wurden unter anderem Telefonnummern, Privatadressen, Kreditkarteninformationen und Chat-Verläufe. Welche Schritte die Betroffenen einleiten können und sollten, erklärt Christian Solmecke in seinem Video.

Für die betroffenen YouTuber stehen große Summen auf dem Spiel:

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
So viel verdienen Deutschlands erfolgreichste YouTuber

Auch YouTuber Unge veröffentlichte auf seinem Kanal ungespielt ein Video, in dem er zu dem Hack Stellung bezieht. Auch er war von dem Datenklau betroffen und warnt seine Zuschauer davor, Links auf seinem Twitter-Kanal anzuklicken, da auch dieser dem oder den Hackern zum Opfer fiel. Wer hinter dem großangelegten Hack steckt, ist bisher nicht bekannt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung