Nintendo Switch: Keine guten Karten für Raubkopierer

André Linken 3

Wenn du bisher gedacht hast, dass Raubkopierer auf der Nintendo Switch leichtes Spiel haben, wirst du nun eines Besseren belehrt.

Nintendo Switch - Alles zur Konsole.

Für einen Konsolenhersteller ist eigentlich nichts schlimmer als eine florierende Szene von Software-Piraten, die Spiele problemlos kopieren und verteilen kann. Vor allem beim Nintendo DS war das ein ziemlich großes Problem Doch bei Nintendos jüngster Konsole scheint das nicht so einfach zu sein, wie aktuelle Berichte beweisen.

Wie aus mehreren Quellen hervorgeht, haben Mitglieder der Modding- und Hacker-Szene mittlerweile entdeckt, wie gut Nintendo die Switch-Spiele schützt. Sie haben herausgefunden, dass beim Einsatz von Game Cards ein Online-Check erfolgt, der das Zertifikat mit der eigentlichen Karte abgleicht. Sollte es dabei zu Unstimmigkeiten kommen, kann Nintendo die entsprechende Game Card problemlos sperren.

Den Berichten zufolge hat der japanische Hersteller bereits mit solchen Sperrungen begonnen, weitere sollen bei Bedarf folgen. Allerdings haben einige Leute unter anderem bei ResetEra bereits ihre Bedenken geäußert. welche Auswirkungen diese Sicherheitsmaßnahmen auf den Markt der Gebrauchtspiele haben könnte.

Das sind die bisher meistgezockten Spiele auf der Nintendo Switch.

Bilderstrecke starten
21 Bilder
Nintendo Switch: Das sind die bislang meistgespielten Titel.

Nintendo Switch: Das ist der Ersatz für Virtual Console

Nintendo selbst hat sich bisher noch nicht offiziell zu diesem Thema geäußert. Fest steht jedoch, dass der Hersteller aus dem Desaster rund um den Nintendo DS gelernt und entsprechende Vorkehrungen getroffen hat.

 

Weitere Themen

* gesponsorter Link