Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Achtung bei Temu: Beliebter China-Shop enttäuscht Kunden

Achtung bei Temu: Beliebter China-Shop enttäuscht Kunden

Nutzerbeschwerden über Temu häufen sich.IMAGO / Zoonar)

Die beliebte App Temu hat es an die Spitze der App-Charts geschafft. Der Online-Shop erfreut sich großer Beliebtheit, da er eine Vielzahl von Artikeln zu extrem niedrigen Preisen anbietet. Allerdings werden immer mehr Käufer darauf aufmerksam, dass es einen Haken gibt.

Nutzerbeschwerden zum Temu-Shop häufen sich

Der chinesisch-amerikanische Online-Marktplatz Temu wird auch in Deutschland immer beliebter. In den App-Charts von Google und Apple ist Temu mittlerweile auf dem ersten Rang zu finden. Der Shop winkt mit Blitzangeboten, 90-Prozent-Rabatten und wirbt mit dem Spruch „Shoppen wie ein Milliardär“. Das Konzept ist stark an das große Vorbild AliExpress angelehnt, richtet sich aber eher an ein jüngeres Publikum.

Anzeige

Derzeit merken immer mehr Käufer, warum die Ware bei Temu so unglaublich günstig angeboten wird. Es häufen sich Beschwerden über mangelhafte Produktqualität und Bestellungen, die nie beim Kunden ankommen. Die Augenbrauen-Trimmer-Schere für 1,47 Euro und das rotierende „Ohrzupfwerkzeug“ für 1,49 Euro halten allem Anschein nach nicht immer ihr Versprechen.

Bei Bewertungsportalen wie Trustpilot hat Temu mittlerweile nur noch die Gesamtnote „akzeptabel“ erhalten. Ganze 32 Prozent der Nutzer haben dem Online-Marktplatz die schlecht möglichste Ein-Stern-Bewertung verpasst (Quelle: Trustpilot). Bestnoten gab es aber auch von ganzen 48 Prozent.

Anzeige

Das solltet ihr über China-Shops wissen:

China-Shops: Das solltet ihr vor eurer Bestellung wissen
China-Shops: Das solltet ihr vor eurer Bestellung wissen Abonniere uns
auf YouTube

Nutzer: Temu verkauft „desolate Produkte“

Beispielhaft beschwert sich ein Nutzer, dass seine letzte Lieferung „verschollen“ sei. Vorherige Bestellungen hätten „wochenlang“ in China herumgelegen. Ein anderer beschwert sich, dass sein Paket „sehr schlecht“ verpackt war. Ein weiterer Käufer hält die angebotenen Produkte schlicht für „desolat“. Rechnungen würden weder auf Papier noch online einsehbar sein. Er vermutet auch, dass Temu negative Bewertungen löschen lässt.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige