Die Zeiten, in denen chinesische Handyhersteller die Konkurrenz nur stupide kopiert haben, sind längst vorbei. An keinem anderen Beispiel wird das so deutlich wie bei Oppo: Bereits nächste Woche könnte das Unternehmen Geschichte schreiben und ein Smartphone präsentieren, das es in dieser Form noch nie gab. 

 

Oppo

Facts 

Der Wunsch nach immer größeren Displays bei gleichzeitig kompakten Ausmaßen führt zu einem grundlegenden Problem: Wohin mit der Frontkamera? Apple setzt deshalb auf den Notch, also einen Einschnitt im Display. Seit dem Galaxy S10 verbaut Samsung hingegen ein Kameraloch und das jüngst vorgestellte OnePlus 7 Pro hat als Lösung eine ausfahrbare Pop-up-Kamera erhalten. Der vierte und vielleicht beste Lösungsansatz könnte aber von Oppo kommen: eine Frontkamera, die im Display verbaut ist.

Teaser-Bild deutet Oppo-Smartphone mit In-Display-Frontkamera an

Bereits nächste Woche könnte Oppo so ein Smartphone mit In-Display-Frontkamera vorstellen, schreibt Android Authority unter Berufung auf MySmartPrice. Auf dem chinesischen Social-Network Weibo hat Oppo ein Teaser-Bild (unten) für ein Event am 26. Juni 2019 gepostet, das einen Hinweis auf ein derartiges Handy geben könnte. Der hell erleuchtete Kreis lässt sich als Loch für die Selfie-Knipse interpretieren, die unter einem Display steckt. Dass Oppo daran arbeitet, war bereits vorher klar.

Xiaomi tüftelt ebenfalls an einer ähnlichen Technik und hat unlängst erklärt, wie die „unsichtbare Frontkamera“ im Detail funktioniert. Offensichtlich wird Oppo dem Mitbewerber bei der offiziellen Vorstellung aber zuvorkommen.

Bei diesen Selfies bekommt ihr garantiert Gänsehaut: 

Bilderstrecke starten(26 Bilder)
25 unfassbare Selfies, die euch in Angst und Schrecken versetzen

Damit gelingt das perfekte Selfie

In-Display-Frontkamera: Preschen chinesische Hersteller wieder vor?

Fraglich bleibt aber, wie marktreif so eine In-Display-Frontkamera zum aktuellen Zeitpunkt ist. Ein Samsung-Manager äußerte Anfang des Jahres Zweifel und deutete an, dass die Technik noch ein bis zwei Jahre Entwicklungszeit brauche. Womöglich ist Oppo der Konkurrenz voraus – oder es wiederholt sich dasselbe Spiel wie beim In-Display-Fingerabdrucksensor. Dort sind chinesische Hersteller auch erst vorgeprescht, obwohl die Technik an manchen Stellen noch zu wünschen übrig ließ.