Huawei spricht Klartext: So geht es mit den Smartphones des Herstellers jetzt weiter

Kaan Gürayer 5

Nach den US-Sanktionen gegen Huawei herrscht Unsicherheit: Treue Fans und Besitzer von Huawei-Smartphones fragen sich, wie es mit dem Hersteller und seinen Handys nun weitergeht. Jetzt hat der chinesische Konzern das Schweigen gebrochen und mit sieben Gerüchten aufgeräumt. 

Huawei spricht Klartext: So geht es mit den Smartphones des Herstellers jetzt weiter
Bildquelle: GIGA.

Als wenn Huaweis Lage durch die von der US-Regierung verhängten Sanktionen nicht schon schwierig genug wäre, muss der Hersteller sich zusätzlich mit wilden Spekulationen und Gerüchten herumschlagen. Vor allem in den sozialen Netzwerken werden häufig Falschmeldungen verbreitet, die die Situation des Unternehmens schlimmer darstellen lassen, als sie eigentlich ist. Um dem entgegenzutreten, hat Huawei jetzt eigenes eine Seite ins Netz gestellt, die mit den wildesten Gerüchten aufräumen soll.

Huawei räumt mit Gerüchten auf

Auf huaweiantwortet.de bezieht der Hersteller Stellung zu sieben weit verbreiteten Gerüchten und Falschmeldungen. Müssen Huawei-Nutzer bald etwa auf Apps wie WhatsApp, Facebook oder Instagram verzichten? Die Antwortet ist eindeutig nein. Bei allen Huawei-Smartphones- und Tablets, die bereits verkauft wurden, verkauft werden oder auf Lager sind, können laut Huawei weiter Apps wie Facebook, WhatsApp oder Instagram verwendet und heruntergeladen werden. So viel war bereits klar.

Ob die aktuelle Situation die Garantie von Huawei-Geräten beeinflusse, lautet ein weiteres Gerücht, das Huawei versucht aufzuklären. „HUAWEIs Nutzerrechte sowie die HUAWEI Garantie sind nicht von der aktuellen Situation betroffen und wir werden weiterhin den bestmöglichen Service gewährleisten.“, so die Antwort.

Und wie schaut es mit Huaweis Zukunft als Handyhersteller aus? Huawei werde auch in Zukunft Smartphones verkaufen, versichert der Konzern. Darüber hinaus verspricht das Unternehmen, weiter in Forschung und Entwicklung zu investieren, um „noch bessere Produkte anbieten zu können.“

Alles Wichtige zu den US-Sanktionen gegen Huawei: 

HUAWEI und HONOR bald ohne Play Store: Was du JETZT wissen musst.

Smartphone-Bestseller auf Amazon *

Huawei geht in die PR-Offensive

Dass Huawei nun offenbar in die PR-Offensive geht, war bitter nötig. Vergangene Woche machten Schlagzeilen die Runde, wonach Huaweis Marktanteil an Neugeräten in Deutschland massiv eingebrochen sei. Huaweis Pressesprecherin in Deutschland, Kathrin Widmayr, wies die Berichte zurück.

Ob und wann die US-Regierung die Sanktionen gegen Huawei wieder einstellt, werden die nächsten Monate zeigen. Huawei selbst scheint sich aber auf das Schlimmste vorzubereiten und bastelt fleißig an einer Android-Alternative.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung