Hierzulande werden uns bei der Nacktheit der Charaktere und der Genital-Gestaltung voraussichtlich alle Möglichkeiten offenstehen, in Japan sieht das allerdings anders aus. Dort soll das Spiel in einer stark zensierten Form erscheinen.

 

Cyberpunk 2077

Facts 
Cyberpunk 2077

Fans freuen sich auf Cyberpunk 2077 und auf die Möglichkeiten, die das Spiel mit sich bringen wird. Neben einer umfangreichen Story, auf die sich jede Entscheidung auswirken wird, kann man sich auf eine detailreiche Charaktererstellung freuen. Hier gibt es nicht nur die üblichen Einstellungen, auch die Genitalien kann man nach Belieben anpassen.

In Japan müssen die Spieler allerdings auf einiges verzichten. Alle Charaktere werden mit Unterwäsche versehen und auch sexuelle Inhalte sollen revidiert werden. Das ist allerdings nicht alles:

  • Männliche und weibliche Charaktere tragen Unterwäsche
  • Sexuell explizite Inhalte wurden überarbeitet
  • Selektive Revision bei Verletzungen des menschlichen Körpers / von freiliegenden Eingeweiden
  • Überarbeitung / Entfernung von Plakaten / Graffiti in Form von Genitalien

In Deutschland steht das Urteil der USK zu Cyberpunk 2077 noch aus, es ist allerdings wahrscheinlich, dass es hierzulande eine „USK 18“-Einstufung geben wird.

 

Originalbeitrag vom 7. Mai 2020 um 13:44 Uhr:

Cyberpunk 2077 lässt euch eure Geschlechtsorgane selbst gestalten

Die Möglichkeiten der Charaktererstellung im düsteren Cyberpunk 2077 sind vielfältig. So vielfältig, dass euch die Entwickler jetzt selbst Hand an eure Geschlechtsorgane legen lassen. Darf es ein wenig größer sein?

Cyberpunk 2077 bietet Freiheiten - auch bei den Geschlechtsteilen

Das Rollenspiel Cyberpunk 2077 hat jetzt auch in Nordamerika eine Alterseinstufung verpasst bekommen. Der Bericht des ESRB gibt dabei Aufschluss über neue Inhalte zum virtuellen Zukunftsszenario.

Die detaillierten Einstellungen bei der Charaktererstellung wurden seitens Entwickler CD Projekt Red des Öfteren betont. Die neuen Informationen zeigen jetzt, wie detailliert. Und zwar könnt ihr eure Genitalien nach Lust und Laune verändern und anpassen. Sowohl die Größe sei einstellbar, als auch verschiedene Kombinationsmöglichkeiten sollen zur Verfügung stehen.

Neben der expliziten Charaktererstellung enthüllt das Dokument weitere düstere Handlungsmöglichkeiten. Dass Cyberpunk 2077 nicht ohne Gewaltdarstellung auskommen wird, ist wenig verwunderlich. Interessanter sind die Möglichkeiten, sich sexuellen Aktivitäten, teils in anschaulicher Ego-Perspektive, hinzugeben oder das betrunkene Steuern eines Autos. Drogenmissbrauch scheint dem Bericht nach zu urteilen ein sehr präsentes Thema zu sein sowie das vermehrte Fluchen der Charaktere.

In der Vergangenheit gab es bereits Befürchtungen, dass Cyberpunk 2077 Mikrotransaktionen beinhalten könnte. Im jetzigen Bericht des ESRB erhält das Spiel eine Kennzeichnung für Ingame-Käufe. Ein Verantwortlicher von CD Projekt Red beruhigt allerdings gegenüber IGN mit der Begründung, dass diese Kennzeichnung für zukünftige DLC-Erweiterungen notwendig sei. Er versichert nochmals, dass es sich um ein reines Singleplayer-Spiel ohne Mikrotransaktionen handeln werde.

Die ESRB hat übrigens eine Einstufung von M17+ vorgenommen, was bedeutet, dass es für Erwachsene ab 17 Jahren geeignet ist. Die Einstufung der USK in Deutschland steht noch aus.

Hier erhaltet ihr noch mehr Informationen zu Cyberpunk 2077:

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Alle Infos zu Cyberpunk 2077: Release, Editionen, Gameplay, Wallpaper, Story und mehr

Bei diesen vielen Möglichkeiten dürfte die Charaktererstellung bei Cyberpunk 2077 ziemlich langwierig, aber auch äußerst interessant werden. Was haltet ihr von dem umfangreichen Charaktereditor? Und welche Größe werdet ihr bei euren Genitalien bevorzugen? Ab in die Kommentare mit eurer Meinung!

Mandy Strebe
Mandy Strebe, GIGA-Expertin für Streaming, Twitch und YouTube, Indie-Spiele und DayZ.

Ist der Artikel hilfreich?