Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. „Das Kanu des Manitu“: Start-Termin für Teil 2 von „Der Schuh des Manitu“

„Das Kanu des Manitu“: Start-Termin für Teil 2 von „Der Schuh des Manitu“

© IMAGO / United Archives

Damit hätte wohl niemand mehr gerechnet: „Der Schuh des Manitu“ bekommt eine Fortsetzung. 2001 sorgte Michael Bully Herbig mit „Der Schuh des Manitu“ für eine Sensation. Der Film kam so gut an, dass er heute in der Rangliste der erfolgreichsten deutschen Filmen aller Zeiten sehr weit oben steht. Fast 25 Jahre nach der Veröffentlichung kündigt Bully Anfang Januar 2024 den Film „Das Kanu des Manitu“ an, jetzt gibt es auch einen genauen Start-Termin-

 
Fortsetzungen, Remakes und Reboots
Facts 

In seinem Facebook-Kanal gibt Michael Bully Herbig bekannt, dass „Der Schuh des Manitu“ einen zweiten Teil bekommen wird. Fans müssen sich aber noch ein wenig auf die Fortsetzung gedulden. Der Start für „Das Kanu des Manitu“ ist erst für den 14. August 2025 terminiert. Erst im kommenden Jahr wird der Film also ins Kino kommen.

Anzeige

 

Das Kanu des Manitu: Die Fortsetzung von „Der Schuh des Manitu“

Bully teilt mit, dass der neue Film im Jahr 2025 in die Kinos kommen wird. Das heißt, einen Streaming-Release wird es erst zu einem späteren Zeitpunkt geben. Mit Abahachi, Ranger und Dimitri sollen die bekannten Charaktere des ersten Teils wieder mit dabei sein. Weitere Details zum neuen Film liefert Bully noch nicht. Es ist also zum Beispiel noch nicht bekannt, ob die Schauspieler des ersten Teils wie Christian Tramitz wieder dabei sein werden. Ob auch Sky du Mont als Santa Maria wieder mitspielen wird, ist hingegen noch nicht bekannt.

Anzeige

Der Trailer zum ersten Teil:

der-schuh-des-manitu-hq-trailer-2001-76690.mp4
der-schuh-des-manitu-hq-trailer-2001-76690.mp4

Der Schuh des Manitu: Infos & Stream

Was als Sketch in der „Bullyparade“ anfing, entwickelte sich wenig später zu einem der erfolgreichsten deutschen Filme.  Einst rettete der Trapper Ranger (Christian Tramitz) dem Apachen-Häuptling Abahachi (Michael Herbig) das Leben. Die beiden gingen das Bündnis der Blutsbrüderschaft ein und sind seit jeher untrennbar. Und so ist es für Ranger auch nur allzu logisch, dass er Abahachi auf der Suche nach einem geheimen Goldschatz begleitet. Der Apachen-Häuptling braucht das Gold nämlich dringend, um seine Schulden beim Häuptling Listiger Lurch (Irshad Panjatan) zu begleichen. Doch auch der fiese Bösewicht Santa Maria (Sky du Mont) ist hinter dem Schatz her.

Anzeige

„Der Schuh des Manitu“ entwickelte sich in rasender Geschwindigkeit zum absoluten Publikumsliebling und beeinflusste die deutsche Filmlandschaft maßgeblich. Nicht nur hielt sich die deutsche Komödie 27 Wochen lang in den Top 10 der Kinocharts, sondern lockte dabei auch circa 12 Millionen Zuschauer in die deutschen Kinos. Auch die Extra-Large-Version begeisterte ein Jahr nach der Originalfassung nochmal Millionen Zuschauer.

„Der Schuh des Manitu“ wurde mit vielen Trophäen, darunter dem „Deutschen Filmpreis“, bedacht. Michael Herbig war mit dem Film endgültig im Kino-Himmel angekommen, konnte unzählige Fans um sich scharen und sich den Filmstudios als Kassengarant präsentieren. Das brachte ihm den Vorteil, andere Herzensprojekte umsetzen zu können wie etwa „(T)Raumschiff Surprise“. Wer den Film noch nicht gesehen hat oder die Abenteuer von Abahachi und Ranger noch einmal erleben will, kann „Der Schuh des Manitu“ in der Extra-Large-Version im Stream bei Joyn sehen.

Anzeige

Der Schuh des Manitu 2: Fortsetzung folgt

Nachdem der ersten Teil zahlreiche Fans in die Kinos gelockt hat, wurde für das Fernsehen eine um sieben Minuten längere „Extra Large“-Version der Western-Komödie erstellt. Trotz des Erfolgs an den Kinokassen und den vielen verursachten Lachern gab es viele Jahre nach dem Release keinen zweiten Teil zu „Der Schuh des Manitu“. Fans von Abahachi und Co. durften sich immerhin zwischendurch auf ein kurzes Wiedersehen mit den beliebten Figuren freuen. In „Bullyparade: Der Film“ (2017) holte der Schauspieler Michael „Bully“ Herbig alle beliebten Charaktere aus seiner Film- und Fernsehgeschichte zurück auf die Leinwand. Die Protagonisten aus der Komödie durfte da nicht fehlen. 2025 gibt es endlich eine vollwertige Fortsetzung.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige