Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Eben erst im Kino: Blockbuster so kostenlos bei Apple sehen

Eben erst im Kino: Blockbuster so kostenlos bei Apple sehen

Großes Kino bei Apple im Stream. (© IMAGO / NurPhoto)

Erst Ende November 2023 kam das jüngste Epos von Regie-Legende Ridley Scott in die Kinos dieser Welt. Drei Monate später könnt ihr „Napoleon“ direkt im Streaming-Abo von Apple TV+ sehen. Wenn ihr euch klug anstellt und etwas Glück habt, dann könnt ihr den Historien-Blockbuster sogar kostenlos genießen. Wir verraten euch, wie dies funktioniert.

Der Streaming-Dienst Apple TV+ gehört mittlerweile zu den Anbietern, die ausgesuchte Filme von Großmeistern ihres Faches zunächst im Kino veröffentlichen. Doch schon wenige Monate später landen die Werke direkt auch bei Apple TV+ und können von jedem Abonnenten ohne Aufpreis gesehen werden.

Anzeige

„Napoleon“ von Ridley Scott: Ab 1. März bei Apple TV+ im Streaming-Abo

So ist es auch bei „Napoleon“. Das Historiendrama mit Joaquin Phoenix in der titelgebenden Hauptrolle wurde von Altmeister Ridley Scott in Szene gesetzt und steht ab dem 1. März 2024 für Abonnenten und Abonnenten von Apple TV+ zur Verfügung. Wer kein Abo hat, kann den Film aber schon jetzt kaufen oder leihen, auch bei der Konkurrenz von Amazon zum Beispiel (bei Amazon ansehen). Doch für Abonnenten von Apple TV+ lohnt das Warten sicherlich (bei Apple TV+ ansehen).

Ersteindruck vom Film im Trailer:

Napoleon - Trailer Deutsch
Napoleon - Trailer Deutsch

Regulär kostet so ein Abo von Apple TV+ 9,99 Euro im Monat. Doch es gibt auch Wege, den Streaming-Dienst zeitweise gratis zu nutzen und somit dann gleichfalls „Napoleon“ kostenlos sehen zu können. Wer Apple TV+ bisher noch nicht abonniert hat, der bekommt in jedem Fall zunächst ein Probeabo über 7 Tage, erst danach wandelt sich dieses automatisch in ein kostenpflichtiges Abonnement – vorher also die Kündigung nicht vergessen (Probeabo von Apple TV+ ansehen).

Anzeige

Wir raten aber nicht dazu, dieses Angebot anzunehmen, wer nämlich als Neukunde so ein Probeabo beispielsweise über einen Link bei Saturn abschließt, der bekommt gleich 3 Monate Apple TV+ geschenkt. Auch hier sollte rechtzeitig vorher gekündigt werden, um Kosten zu vermeiden (Probeabo von Apple TV+ bei Saturn ansehen). Unter Umständen kann das Angebot hier und da auch von Rückkehrern in Anspruch genommen werden.

Anzeige

Selbiges gilt auch für ein weiteres Angebot für ein einmonatiges Probeabo, der Code gilt noch bis zum 4. Oktober 2024 (einmonatiges Probeabo von Apple TV+ ansehen). Wichtig: Nicht von der Seite verwirren lassen, diese verspricht 3 Monate, es gibt aber nur einen Monat. Das Angebot gilt für neue und qualifizierte wiederkehrende Abonnenten. Wer ist qualifiziert?

Dies verrät Apple nicht. Eindeutig ist nur, ihr dürft wohl in der Vergangenheit nicht schon zu viele derartige Angebote von Apple TV+ in Anspruch genommen haben. Insofern einfach mal ausprobieren, mit etwas Glück funktioniert es und ihr könnt „Napoleon“ kostenlos sehen.

Das Meinungsbild zum Blockbuster

Doch lohnt sich das überhaupt? Darüber gibt es unterschiedliche Ansichten. Die Oscar-Jury war begeistert vom Szenenbild, dem Kostümdesign und den visuellen Effekten. Entsprechend erhielt „Napoleon“ in diesen 3 Kategorien eine Nominierung für die diesjährige Preisverleihung.

Anzeige

Eine IMDb-Bewertung von 6,3 wiederum ist solide, aber nicht gerade herausragend. Etwas enttäuschend dagegen das Meinungsbild bei Rotten Tomatoes. Mit jeweils 58 beziehungsweise 59 Prozent hatten sich sowohl Profi-Kritiker als auch die Zuschauer mehr erhofft. Im Konsens liest man dann (übersetzt:) „Napoleon bietet eine Menge großartiger Darsteller - und Action -, aber trotz der langen Laufzeit hat der Film Mühe, ein vollständiges Bild des Mannes zu zeichnen.“

Am Ende bleibt daher die Erkenntnis: Kann man sehen, muss man aber vielleicht nicht. Sollet ihr euch erfolgreich für ein Probeabo von Apple TV+ qualifizieren, dann kostet euch der Spaß zumindest keinen Cent.

Anzeige