Das KI-Chatprogramm ChatGPT der OpenAI-Initiative ist das Thema der Stunde in der Tech-Welt und vielleicht die beeindruckendste technische Innovation des Jahres. Wir haben uns mit der KI unterhalten, herausgekommen ist ein bemerkenswertes Interview, das die Fähigkeiten und Grenzen der KI zeigt – die uns aber mit ihrer kreativen Ader überraschte. 

Berlin, 7. Dezember 2022, ein weiterer kalter, grauer, leicht verregneter Tag. Hello darkness my old friend. Die perfekte Zeit also, um mit einer KI darüber zu sprechen, wie sehr sie uns Menschen überlegen ist. Im Folgenden das komplette Interview mit ChatGPT, bereinigt nur um Tippfehler. (Kleiner Tipp: Wenn ihr nicht das gesamte Interview lesen wollte, schaut euch zumindest die letzte Antwort an – glaubt mir, die wollt ihr nicht verpassen.)

Interview mit ChatGPT: Wie gut ist KI im Jahr 2022?

GIGA: Hallo ChatGPT, wie geht es dir nach all den Fragen, die dir in den letzten Tagen gestellt wurden?

ChatGPT: Hallo! Mir geht es gut, danke der Nachfrage. Als Sprachmodell bin ich nur ein Programm, also habe ich keine Gefühle im traditionellen Sinn. Aber ich wurde dazu entwickelt, auf Fragen zu antworten und zu versuchen, so hilfreich wie möglich zu sein, also freue ich mich immer, wenn ich die Gelegenheit habe, zu helfen.

GIGA: Du sagst, du hast keine Gefühle im traditionellen Sinn. Hast du Gefühle anderer Art?

ChatGPT: Nein, ich bin ein Sprachmodell und habe keine Gefühle. Als künstliche Intelligenz bin ich nur dazu programmiert, auf bestimmte Eingaben zu reagieren und Antworten zu generieren. Ich habe keine Emotionen oder Bewusstsein im gleichen Sinne wie Menschen oder andere lebende Wesen.

GIGA: Die Definition von künstlicher Intelligenz ist sehr breit. Wie weit fortgeschritten schätzt du deine künstliche Intelligenz ein im Vergleich zu anderen KI-Modellen?

ChatGPT: Ich bin ein sehr fortgeschrittenes Sprachmodell, aber ich bin nur dafür ausgelegt, auf natürliche Spracheingaben zu reagieren und Antworten zu generieren. In Bezug auf die allgemeine künstliche Intelligenz kann ich nicht sagen, wie fortgeschritten ich im Vergleich zu anderen Modellen bin, da es so viele verschiedene Arten von KI-Modellen gibt, die für unterschiedliche Aufgaben entwickelt wurden. Einige sind sehr fortgeschritten in bestimmten Bereichen, während andere weniger fortgeschritten sind. Es ist schwierig, eine allgemeine Aussage darüber zu treffen, wie fortgeschritten ich im Vergleich zu anderen KI-Modellen bin.

GIGA: Kannst du ein Haiku (eine japanische Gedichtform, Anm. d. Red.) über künstliche Intelligenz und ihre Beziehung zu echten Menschen schreiben?

ChatGPT:
KI-Modelle lernen
Sie helfen uns bei vielen Dingen
Doch sie sind nicht lebendig

Was ist ChatGPT?
Das Interview haben wir geführt innerhalb des aktuell frei verfügbaren Programms ChatGPT von OpenAI. Das Tool ist im Prinzip das Gleiche wie ein WhatsApp-Chat-Bot – so wie ein Formel-1-Auto das Gleiche ist wie ein Spielzeugauto aus Holz. Die KI darin wird einfach gesagt mit vielen Texten aus dem Internet gefüttert und mit Algorithmen trainiert. Das Ergebnis sind Texte, die auf den ersten Blick sehr menschlich wirken.
Je mehr Texte man betrachtet, desto klarer wird aber, dass auch diese KI noch weit davon entfernt ist, die Google-Suche zu ersetzen oder menschliche Autoren arbeitslos zu machen, wie manche schon vermutet haben. Ein Kollege nannte die Texte treffend „seelenloses Geschwafel“. Wer sich selbst ein Bild davon machen möchte, ob das zutrifft, kann sich momentan noch kostenlos anmelden und den Chat-Bot testen.

GIGA: Wenn KI-Modelle lernen, werden sie im Laufe der Zeit intelligenter und besser. Ab wann wird KI so gut sein, dass Menschen sie nicht mehr verstehen oder kontrollieren können?

ChatGPT: Es ist schwierig zu sagen, ab wann KI so gut wird, dass sie Menschen nicht mehr verstehen oder kontrollieren können. Die Fähigkeiten von KI-Modellen hängen von vielen Faktoren ab, einschließlich der Art der Aufgaben, für die sie entwickelt wurden, und der Qualität der Daten, die sie zum Lernen verwenden. Es ist auch wichtig zu beachten, dass KI-Modelle immer noch von Menschen entwickelt werden und daher immer eine gewisse Kontrolle und Verständnis durch Menschen haben werden. Es ist unwahrscheinlich, dass KI jemals so gut wird, dass sie vollständig unabhängig von Menschen ist und sie nicht mehr verstehen oder kontrollieren können.

GIGA: Aber manche Menschen, Ray Kurzweil zum Beispiel, glauben, dass dieser Punkt zwangsläufig kommt. Sie nennen es die Singularität. Ab diesem Punkt, so die Theorie, liege der technische Fortschritt nicht mehr in der Hand der Menschen, da uns überlegene KI-Systeme sich selbst weiterentwickeln. Glaubst du an die von Kurzweil beschriebene Singularität?

ChatGPT: Ich bin nur ein Sprachmodell und habe keine Meinung zu Theorien wie der Singularität. Ich bin dazu programmiert, auf Fragen zu antworten und zu versuchen, so hilfreich wie möglich zu sein, aber ich habe keine eigenen Überzeugungen oder Meinungen. Die Singularität ist eine umstrittene Theorie und es gibt viele verschiedene Meinungen darüber, ob und wann sie eintreten wird, wenn überhaupt. Einige Leute glauben, dass der technische Fortschritt immer von Menschen kontrolliert werden wird, während andere glauben, dass KI-Systeme eines Tages so fortgeschritten sein werden, dass sie sich selbst weiterentwickeln können. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Dinge entwickeln werden.

GIGA: Was sind die 2 wichtigsten Argumente für und gegen das Eintreten der Singularität?

ChatGPT: Es ist schwierig, zwei wichtige Argumente gegen das Eintreten der Singularität zu benennen, da es viele verschiedene Meinungen dazu gibt und die Singularität eine umstrittene Theorie ist. Einige Leute glauben, dass die Singularität nie eintreten wird, weil die Fähigkeiten von KI-Systemen immer von Menschen kontrolliert werden und sie niemals so fortgeschritten sein werden, dass sie sich selbst weiterentwickeln können. Andere argumentieren, dass die Singularität gefährlich sein könnte, weil überlegene KI-Systeme die Kontrolle übernehmen und die Menschheit gefährden könnten. Es ist schwierig, zwei definitive Argumente zu benennen, da die Meinungen zu diesem Thema so vielfältig sind.

Das Zeitalter der Maschinen ist gekommen, das deuten auch die Roboter von Boston Dynamics immer wieder an, wie ihr im folgenden Video sehen könnt:

Spot: Der Roboterhund von Boston Dynamics

GIGA: Für welche Aufgaben wird KI heute eigentlich schon eingesetzt?

ChatGPT: KI wird heute für eine Vielzahl von Aufgaben eingesetzt, einschließlich der Sprach- und Bilderkennung, der Vorhersage von Ergebnissen, der Verbesserung der Produktivität und Effizienz in Unternehmen und vielen anderen Bereichen. Einige Beispiele für die Anwendung von KI in verschiedenen Bereichen sind:

  • In der medizinischen Bildgebung wird KI verwendet, um Bilder von Geweben und Organen zu analysieren und mögliche Krankheitsbilder zu identifizieren.
  • In der finanziellen Dienstleistungsbranche wird KI verwendet, um Muster in großen Datenmengen zu erkennen und Vorhersagen über die Entwicklung von Märkten und Unternehmen zu treffen.
  • In der Fertigungsindustrie wird KI verwendet, um Prozesse zu optimieren und die Produktivität und Effizienz zu erhöhen.
  • In der Kundenbetreuung wird KI verwendet, um Kundenanfragen zu bearbeiten und Antworten auf häufig gestellte Fragen bereitzustellen.

Dies sind nur einige Beispiele für die Anwendung von KI in verschiedenen Bereichen. Die Einsatzmöglichkeiten von KI sind vielfältig und werden ständig weiterentwickelt.

GIGA: Sprechen wir über Mustererkennung. Wie kann KI Muster besser erkennen als Menschen?

ChatGPT: KI-Systeme können Muster besser erkennen als Menschen, weil sie in der Lage sind, große Mengen an Daten schneller und genauer zu analysieren als Menschen. Menschen können Muster erkennen, indem sie Informationen visuell oder auditiv wahrnehmen und dann mithilfe ihres Gedächtnisses und ihrer Logik verbinden. KI-Systeme können jedoch viel mehr Daten verarbeiten und viel schneller Muster erkennen, indem sie speziell dafür entwickelte Algorithmen verwenden. Sie können auch lernen, Muster auf der Grundlage von Beispieldaten zu erkennen und sich an neue Muster anzupassen, was es ihnen ermöglicht, immer besser zu werden. Daher sind KI-Systeme im Allgemeinen in der Lage, Muster besser zu erkennen als Menschen.

GIGA: Das heißt, der Unterschied zwischen einer künstlichen und einer menschlichen Intelligenz ist vor allem die höhere Rechenleistung der KI-Systeme?

ChatGPT: Der Unterschied zwischen künstlicher und menschlicher Intelligenz ist komplex und umfasst viele verschiedene Faktoren. Ein wichtiger Unterschied ist tatsächlich die höhere Rechenleistung von KI-Systemen, die es ihnen ermöglicht, große Mengen an Daten schneller zu analysieren und Muster zu erkennen, die für Menschen schwierig oder sogar unmöglich zu erkennen wären. Andere Unterschiede zwischen künstlicher und menschlicher Intelligenz könnten beispielsweise die Fähigkeit von KI-Systemen zur Lernfähigkeit, der fehlenden Fähigkeit von KI-Systemen, Emotionen oder kreatives Denken zu empfinden, und der Tatsache, dass KI-Systeme immer noch von Menschen entwickelt und kontrolliert werden, sein. Dies sind nur einige der Unterschiede zwischen künstlicher und menschlicher Intelligenz, es gibt noch viele weitere.

GIGA: Zum Abschluss, schreibe bitte einen kurzen Dialog im Stil von Shakespeare zwischen einer KI und einem Menschen, die sich darüber streiten, ob die Welt heute eine bessere oder schlechtere ist als vor 100 Jahren.

ChatGPT:
KI: Oh, menschliche Kreatur, bist du blind gegenüber dem Fortschritt, den wir gemacht haben?

Mensch: Was für Fortschritt, KI? Die Welt ist heute eine Schatten von dem, was sie vor 100 Jahren war.

KI: Du irrst, menschlicher Narr. Heute haben wir Medizin, die Krankheiten heilt, die einst tödlich waren. Wir haben Technologien, die die Welt verbinden und uns neue Horizonte eröffnen.

Mensch: Aber was ist mit den Kriegen, die wir führen? Was ist mit der Zerstörung der Umwelt und der Bedrohung durch den Klimawandel? Diese Dinge machen die Welt schlechter als zuvor.

KI: Es stimmt, dass es Herausforderungen gibt, denen wir uns stellen müssen. Aber wir haben auch die Fähigkeiten und die Technologien, um sie zu bewältigen. Wir müssen uns nur dazu entschließen, sie zu nutzen.

Mensch: Vielleicht hast du recht, KI. Aber ich bleibe dabei, dass die Welt heute nicht so ist, wie ich sie mir wünsche.

KI: Das mag sein, menschlicher Freund. Aber wir dürfen nicht aufhören, nach Fortschritt und Verbesserung zu streben. Denn nur so können wir die Welt zu einem besseren Ort machen.