Wer mehrere Konten auf dem Smartphone verwalten will, kann es nicht besser treffen als mit der App „Sparkasse Ihre Mobile Filiale“. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in ihrem Vergleich von Multibanking-Apps. Das Beste: Ihr müsst nicht einmal Sparkassen-Kunden sein.

 
Sparkasse
Facts 

In Zeiten von Nullzinsen und immer weniger kostenlosen Konten wechseln nicht wenige Verbraucherinnen und Verbraucher ihre Bank. Da heißt es dann, alte Konten kündigen, alte Apps löschen und alles wieder von vorne einrichten – es sei denn, ihr nutzt eine Multibanking-App. Darin lassen sich Konten verwalten und Überweisungen tätigen, weitgehend unabhängig vom jeweiligen Kreditinstitut.

Stiftung Warentest: Sparkassen-App ist die beste Wahl für Bankkunden

Die beste unter diesen Multibanking-Apps hat die Stiftung Warentest nun ermittelt: Sieger ist die Sparkassen-App „Sparkasse Ihre Mobile Filiale“ mit dem Gesamturteil „gut“ (2,1) – verfügbar für iOS ebenso wie unter Android (Quelle: Stiftung Warentest). Dabei schneidet die iOS-Version ein wenig besser ab, weil ihr dort Zahlungen in selbst benannte Kategorien einteilen könnt – ein grundlegendes Haushaltsbuch ist so gleich integriert.

Überweisungen können einfach getätigt werden, etwa durch ein Foto einer Rechnung. Außerdem können Push-Nachrichten bei ein- und ausgehenden Zahlungen aktiviert werden, Nutzerinnen und Nutzer können so Überblick über ihre Kontobewegungen über eine zentrale Anlaufstelle behalten.

Sparkasse  Ihre mobile Filiale

Sparkasse Ihre mobile Filiale

Star Finanz GmbH
Sparkasse Ihre mobile Filiale

Sparkasse Ihre mobile Filiale

Star Finanz GmbH

Wie es sich fürs Multibanking gehört, können nicht nur Konten von einer Sparkasse über die App verwaltet werden. Auch Konten bei Genossenschaftsbanken, Deutscher Bank oder Postbank lassen sich der Sparkassen-App hinzufügen. Selbst wer also gar kein Sparkassen-Kunde ist, kann sie nutzen.

Die Sparkassen-App überzeugt im Test mit ihrer einfachen Handhabe und einem guten Funktionsumfang. Im Gegensatz zu manch unabhängigen Anwendungen ist sie zudem kostenlos. Beim Schutz persönlicher Daten konnte die App der Sparkassen alle anderen Kandidaten hinter sich lassen.

Banking-Apps scheitern häufig am Datenschutz

Bei den anderen Kriterien liegt sie weitgehend gleichauf mit der App „Finanzblick Online Banking“. Diese kann allerdings in einer Hinsicht weniger überzeugen. Die Tester fanden Mängel in der Datenschutzerklärung: Hier fehlen eigentlich verpflichtende Angaben zur Kontaktaufnahme.

Wie TAN-Verfahren euch beim Online-Banking schützen:

Mit diesen 5 TAN-Verfahren schützt ihr euch vor Hackern im Online-Banking! Abonniere uns
auf YouTube

Getestet wurden 14 Multibanking-Anwendungen. Ein kleines Manko der Sparkassen-App: Sie ist nicht werbefrei. Wie Apps anderer Banken wird hier aber in der Regel nur das eigene Angebot beworben. Bei unabhängigen Apps gibt es dafür manchmal kostenlose Basisversionen, die erst in der Bezahlversion alle Funktionen freischalten.