Viele Kunden, die Konten bei der Sparkasse haben, nutzen auch die Sparkassen-App fürs Online-Banking. Die Konten im Blick, Überweisungen von unterwegs oder Kontakt zur Bank aufnehmen ist damit kein Problem. Doch eine praktische und wenig bekannte Funktion hat (fast) nichts mit Online-Banking zu tun.

 

Sparkasse

Facts 

Sparkassen-App: So habt ihr immer Bargeld zur Hand

Die Sparkassen-App, oder kurz S-App, kann für viele Anwendungen genutzt werden, die im alltäglichen Umgang mit der Bank und den eigenen Konten nötig sind: Kontostand prüfen, Geld überweisen oder wenn es mal nötig ist, schnell mit der Bank Kontakt aufnehmen. Doch die App für Smartphone oder Tablet kann noch mehr.

Eine der wohl praktischsten Funktionen hat dabei gar nichts mit Online-Banking im engeren Sinn zu tun: In der App könnt ihr euch Geldautomaten und Sparkassenfilialen in der Nähe einfach anzeigen lassen. Praktisch, wenn man gerade schnell mal Bargeld benötigt und nur die EC-Karte zur Hand hat. Wer statt Strandurlaub einen Städtetrip in Deutschland im Sommer plant oder sich etwa nach dem Umzug in eine neue Stadt noch nicht auskennt, wird die Funktion schätzen lernen.

Beim Online-Banking gibt es eine Menge zu beachten. Damit ihr ordentlich geschützt seid, zeigen wir euch in diesem Ratgeber 5 TAN-Verfahren und wie sicher sie wirklich sind!

Mit diesen 5 TAN-Verfahren schützt ihr euch vor Hackern im Online-Banking!

Für die Geldautomaten-Suche, die ihr im Seitenmenü der Sparkassen-App findet, müsst ihr der App natürlich Zugriffsrechte auf eure Standortdaten gewähren. Positiv anzumerken ist hier, dass diese von der Anwendung explizit nur während der aktiven Nutzung abgerufen werden. Die Suchergebnisse könnt ihr euch auf der integrierten Karte oder als Liste mit den zugehörigen Adressen anzeigen lassen.

Als Sparkassen-Kunde könnt ihr auch mobiles Bezahlen mit dem Smartphone nutzen. Wie das geht, seht ihr im Guide:

Mobiles Bezahlen mit der Sparkasse

Sparkassen-App durch App-Passwort schützen

Für Sicherheit ist gesorgt: Je nach dem, welche Möglichkeiten euer Smartphone mitbringt, lässt sich die App per Passwort oder mit biometrischen Makern – etwa einem Fingerabdruck – einzeln sichern. So stellt ihr sicher, dass selbst wenn jemand anders an eurem Smartphone ist, nur ihr selbst Zugriff auf die Sparkassen-App habt.

Die App und deren Funktionen stehen natürlich nur Sparkassen-Kunden zur Verfügung. Bevor ihr also virtuell nach dem nächsten Geldautomaten Ausschau halten könnt, müsst ihr euch mit euren Kontodaten in der App registrieren. Euer Konto muss außerdem für das Online-Banking freigeschaltet sein. Den Antrag dafür könnt ihr online stellen, alle nötigen Unterlagen gibt es dann per Post. Die App erhaltet ihr kostenlos im Play Store von Google oder in Apples App Store.