Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Gigantischer Steam-Flop: Entwickler zieht nach drei Monaten schon die Reißleine

Gigantischer Steam-Flop: Entwickler zieht nach drei Monaten schon die Reißleine

Bei diesem TWD-Spiel muss der Entwickler die Reißleine ziehen. (© Skybound Games/Other Ocean Group)

Es gibt Spiele, die können sich über einen grandiosen Start freuen, manche versinken allerdings schneller in der Versenkung, als man gucken kann. Dazu gehört auch das Spiel The Walking Dead: Betrayal, das sich schon nach drei Monaten von Steam verabschieden muss.

 
Steam
Facts 

Schlechter Start bei Steam: TWD-Spiel muss schon gehen

Erst am 14. September 2023 ging das Spiel The Walking Dead: Betrayel in den Early Access bei Steam. Nun haben Skybound Games und Other Ocean Interactive mehr oder weniger überraschend angekündigt, dass das Spiel bereits Mitte Dezember eingestellt wird – also nach nicht einmal drei Monaten. Am 11. Dezember soll das Spiel bei Steam entfernt werden. Solltet ihr das Spiel bereits gekauft haben, erhaltet ihr eine Rückerstattung des Kaufpreises.

Anzeige

Der Grund dafür ist der Mangel an Spielern. Man habe „eine Reihe von Möglichkeiten in Betracht gezogen“, man habe sich am Ende allerdings dafür entschieden, die Entwicklung von The Walking Dead: Betrayal einzustellen. Die Statistiken sprechen für sich: Laut SteamDB waren in den letzten drei Monaten nie mehr als 600 Spieler gleichzeitig aktiv, und in den letzten 24 Stunden hat sich niemand eingeloggt (Quelle: Steam/SteamDB).

Worum geht es eigentlich in dem Spiel? Die zentrale Spielidee des Titels besteht darin, dass bis zu 8 Spieler in einem Third-Person-Setting aufeinandertreffen, wobei Teamarbeit im Fokus steht. Die Spieler müssen nicht nur mit begrenzten Ressourcen, sondern auch einer ständigen Zombie-Bedrohung umgehen. Zusätzlich haben einige Spieler die Rolle von Verrätern, deren Ziel es ist, die Flucht der anderen zu sabotieren.

Anzeige

Auch dieses Steam-Spiel schneidet nicht gut ab

Auch in anderen Spielen der Marke läuft es derzeit nicht besonders gut. Ein solches Beispiel ist The Walking Dead: Destinies. Obwohl das Spiel kürzlich veröffentlicht wurde, hat es gemischte Bewertungen erhalten. Nur 41 Prozent der Spieler haben das Spiel innerhalb der letzten 24 Stunden positiv bewertet. Das Spiel wird als unfertig und als zu teuer wahrgenommen. Es bleibt abzuwarten, ob zukünftige Spiele, die aus dieser erfolgreichen Serie hervorgehen, eine bessere Resonanz erhalten werden (Quelle: Steam).

Anzeige

Macht euch selbst einen Eindruck vom Spiel: 

The Walking Dead: Destinies Official Xbox Announce Trailer
The Walking Dead: Destinies Official Xbox Announce Trailer

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige