Energiesparen ist das Gebot der Stunde. Auch Aldi will seinen Teil dazu beitragen, dass Deutschland gut durch den Winter kommt. Deshalb ändert der Discounter nun seine Öffnungszeiten und schließt früher. Andere Supermärkte haben sich bereits angeschlossen und wollen ihre Öffnungszeiten ebenfalls einschränken. 

 
ALDI
Facts 

Einkaufen bis spät in den Abend: Für viele Kunden von Aldi Nord wird das bald nicht mehr möglich sein. Der Discounter reagiert auf die Energiekrise und passt die Öffnungszeiten vieler Märkte an.

Wegen Energiekrise: Aldi Nord schließt viele Filialen um 20:00 Uhr

In Kraft getreten ist die Änderung am 1. November 2022. Zahlreiche Filialen, so der Discounter auf Twitter, schließen bereits um 20:00 Uhr. Damit wolle man „aktiv einen Beitrag zum Energiesparen“ leisten, erklärt Aldi Nord. Welche Märke konkret betroffen sind, geht es aus dem Tweet nicht hervor.

Die Öffnungszeiten der Aldi-Nord-Märkte sind regional unterschiedlich und variieren. Manche Filiale schließt ohnehin schon um 20:00 Uhr, andere hingegen erst zwei Stunden später um 22:00 Uhr. Ob man von den gekürzten Öffnungszeiten bei Aldi Nord also betroffen ist, hängt ganz vom Wohnort ab. Laut Aldi Nord soll die Energiesparmaßnahme zunächst für die Winterzeit 2022/2023 gelten.

Zuletzt hatte Tegut-Geschäftsführer Thomas Gutberlet bereits angeregt, die Supermarkt-Öffnungszeiten allgemein einzuschränken, um Energie zu sparen. Zumindest teilweise scheinen die Verantwortlichen von Aldi Nord nun auf diese Linie einzuschwenken. Im Norden Deutschlands haben die Supermärkte Famila und Combi auch angekündigt, im November früher zu schließen.

Die Geschichte hinter Aldi Nord und Aldi Süd bietet viele interessante Fakten:

7 Fakten über Aldi, die ihr nicht kanntet Abonniere uns
auf YouTube

Schließen bald auch Filialen von Aldi Süd früher?

Ob auch Aldi Süd künftig früher schließt, ist noch nicht bekannt. Vom Discounter, der in Bayern, Baden-Württemberg, dem Saarland, Rheinland-Pfalz sowie Teilen von Hessen und Nordrhein-Westfalen seine Filialen betreibt, liegt bislang noch kein Statement vor.

Übrigens: Die neuesten Angebote von Aldi Süd gibt es bald auch über WhatsApp.