Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Google will Android-Handys eine praktische Funktion schenken, die Samsung schon bietet

Google will Android-Handys eine praktische Funktion schenken, die Samsung schon bietet

Google möchte sich bei Samsung eine Funktion für alle Android-Handys abschauen. Im Bild seht ihr das Galaxy S24 Ultra. (© GIGA)

Google entwickelt zwar Android, doch es kommt öfter vor, dass Smartphone-Hersteller wie Samsung ihren Oberflächen Funktionen spendieren, die ihren Weg ins eigentliche Betriebssystem finden. Genau das könnte mit einer Funktion passieren, die Samsung bei den eigenen Handys mit Stift schon vor langer Zeit umgesetzt hat.

 
Google
Facts 

Google will praktische Funktion von Samsung übernehmen

Samsung hat bereits vor einigen Jahren eine Funktion für seine Smartphones eingeführt, mit der ihr auf dem Sperrbildschirm Notizen mit dem S Pen festhalten könnt. Da Google den Sperrbildschirm in Android immer interaktiver machen möchte, soll genau dort eine Notizen-Funktion direkt ins Betriebssystem integriert werden. Die Google-Keep-App soll dafür bereits umgebaut worden sein. In der Anwendung hat sich der Lockscreen-Modus zwar bereits sehen lassen, man kann ihn aber noch nicht aktivieren. Stattdessen wird nur eine Meldung eingeblendet, dass die Funktion „demnächst“ kommt (Quelle: SamMobile).

Anzeige

Samsung hat diese Funktion bisher nur bei einigen Smartphones mit Stift integriert. Sollte Google das Feature direkt in Android einbauen, könnten alle Hersteller darauf zugreifen. Es gibt wohl keine Einschränkungen, womit die Notizen festgehalten werden können. Das Handy muss also nicht zwingend über einen Stylus verfügen. Es können auch ganz einfach Notizen festgehalten und auf dem Sperrbildschirm angezeigt werden. Beispielsweise die Einkaufsliste, die ihr so schneller erreicht.

Aktuell ist nicht bekannt, ob Google eine bestimmte Android-Version vorsieht, damit ihr das Feature nutzen könnt. Vermutlich aber Android 14, da ab dieser Version Widgets auf dem Lockscreen nutzbar sind. Unklar ist zudem, ob Google auch die Nutzung anderer Notizen-Apps erlaubt.

Anzeige

Das wurde neu in Android 14 eingeführt:

Das ist neu in Android 14
Das ist neu in Android 14 Abonniere uns
auf YouTube

Google plant spannende Funktionen für Android 15

Es wäre aber auch möglich, dass Google das Feature erst mit Android 15 auf der Google I/O 2024 ankündigt. Schon zuvor wurde bekannt, dass die Ortung von Handys mit dem neuen Betriebssystem selbst dann möglich sein wird, wenn das Gerät ausgeschaltet ist. Das wäre eine kleine Revolution und würde Dieben das Leben ziemlich schwer machen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige