Honor hat mit den Earbuds 3 Pro kabellose In-Ear-Kopfhörer vorgestellt, die sich optisch stark an den AirPods Pro von Apple orientieren, dabei aber eine einzigartige Funktion besitzen, die sonst kein anderer Hersteller bietet. Es gibt die Kopfhörer aber noch in einer anderen Farbe, sodass sie sich von den AirPods unterscheiden können.

 
Honor: Huaweis Ableger für „Digital Natives“
Facts 

Honor Earbuds 3 Pro messen Körpertemperatur

Auf den ersten Blick sehen die Honor Earbuds 3 Pro wie AirPods Pro von Apple aus. Nur wer ganz genau hinschaut, sieht hier und da Unterschiede. Rein technisch sind die Honor Earbuds 3 Pro auf einem ganz hohen Niveau. Sie sollen einen tollen Klang bieten. Die adaptive Geräuschunterdrückung passt sich automatisch den Umgebungsgeräuschen an und verändert die Einstellung, sodass man immer den optimalen Musikgenuss hat. Es kommt dazu ein Dual-Driver-Design mit dynamischen Treibern zum Einsatz, die einen Durchmesser von 11 mm besitzen. Dazu gibt es hochauflösende piezoelektrische Keramik-Hochtöner, die den Klang verfeinern.

Aufbau der neuen Honor-Kopfhörer. (Bildquelle: Honor)

Das Highlight dürfte aber die Temperaturmessung sein. Die Honor Earbuds 3 Pro besitzen an der Innenseite eine Temperaturmessung, die sehr genau arbeiten soll und eine bessere Überwachung des Körpers beim Sport erlaubt. Das alles passiert in Echtzeit, sodass man seine Körpertemperatur überwachen kann. Die Kopfhörer sind zudem IP54-zertifiziert, sodass man sie ohne Probleme beim Sport tragen kann. Die Akkulaufzeit soll bei bis zu 6 Stunden liegen. In der Hülle kann man die Kopfhörer schnell per Kabel oder kabellos aufladen. In 10 Minuten soll der Akku zu 65 Prozent voll sein.

Highlights der Honor Earbuds 3 Pro. (Bildquelle: Honor)

Honor Earbuds 3 Pro: Preis und Verfügbarkeit

Wann die Honor Earbuds 3 Pro nach Deutschland kommen und was sie kosten, hat das chinesische Unternehmen nicht verraten. Vermutlich wird man sich an der Konkurrenz orientieren. Wir werden die Informationen nachreichen, wenn sie offiziell sind. Neben einer Version in Weiß gibt es auch eine Ausführung in Silber. Diese Farbvariante bieten die Apple-Kopfhörer nicht.