Es muss nicht immer eine brandneue Idee sein. Manchmal hatte ein anderer Hersteller bereits einen guten Einfall und dieser könnte eine Neuauflage vertragen. Huawei entwickelt jetzt ein Smartphone mit einem abgerundeten Display, wo Bedienelemente angezeigt werden. Samsung hatte den Einfall bereits vor sieben Jahren.

 

Huawei

Facts 

Huawei will Bedienelement auf abgerundetem Display anzeigen

Als Samsung vor sieben Jahren das Galaxy Note Edge vorgestellt hat, war die Begeisterung groß. Endlich eine komplett neue Idee auf dem Smartphone-Markt. Ein an der Seite abgerundetes Display war damals eine echte Revolution. Mittlerweile ist so ein Display in fast jedem höherpreisigen Smartphone verbaut. Früher war das Edge-Display aber nicht nur ein Designelement, sondern hat auch einen Zweck erfüllt. Dort wurden nämlich Bedienelemente und Informationen angezeigt. Genau das will Huawei laut eines Patents als Arc-Display im Huawei Mate 50 wieder zurückbringen:

So soll das Huawei Mate 50 mit Arc-Display aussehen. (Bild: LetGoDigital)

Zum Vergleich haben wir ein altes Foto vom Samsung Galaxy Note Edge rausgekramt:

Samsung hat mit dem Galaxy Note Edge das erste Smartphone mit abgerundetem Display gebaut. (Bild: GIGA)

Die Idee dahinter ist nicht neu. Huawei will das Display so stark über die Seiten des Smartphones ziehen, dass dort auch mit abgedecktem Display Benachrichtigungen oder andere Informationen an der Seite angezeigt werden können. Zudem soll eine Unter-Display-Kamera zum Einsatz kommen, wodurch sich der Bildschirm ohne Unterbrechung von einer auf die andere Seite erstreckt. Nur noch oben und unten wäre ein kleiner Rahmen vorhanden.

Das aktuelle Flaggschiff-Smartphone von Huawei im Video:

Huawei P50 Pro im Detail vorgestellt

Huawei-Idee bisher nur ein Patent

Wie üblich gilt bei solchen Patenten, dass die Ideen nicht zwingend umgesetzt werden müssen. Huawei hat bereits ein Waterfall-Display im Mate 30 Pro verbaut. Die Bedienung darüber war nicht so berauschend. Sollte das chinesische Unternehmen die neue Idee im Mate 50 wirklich umsetzen, muss die Software definitiv besser werden. Ansonsten wird die neue Eigenschaft kein Mehrwert, sondern für Frust bei der Bedienung sorgen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).