9.000 Dollar für ein NES-Spiel: Glücklicher Fund auf dem Dachboden

Franziska Behner 1

Viele tausend Dollar für ein Videospiel, das sich jahrelang auf dem Dachboden versteckte. Wir erzählen dir heute die Geschichte von Scott Amos, der sogar noch die Rechnung zu Kid Icarus hat.

Weißt du eigentlich, welche Schätze in den alten Kisten und Kartons im Keller vergraben liegen? Manchmal lohnt es sich, in den alten Erinnerungen zu kramen. Neben Fotos, Spielzeug und Dokumenten könnte es dir so ergehen wie Scott Amos, der auf dem Dachboden einen tollen Fund gemacht hat: Kid Icarus.

Das Spiel für das Nintendo Entertainment System (NES) ist nicht nur in einem Top Zustand, sondern sogar mit einer Rechnung von 1988 versehen. Da er das Spiel nie erhalten hat und die Rechnung Anfang Dezember erstellt wurde, liegt der Verdacht eines vergessenen Weihnachtsgeschenks nahe.

Erinnerst du dich noch an das Spiel, wenn du dir das Gameplay anschaust?

Kid Icarus (NES) – Gameplay.

Wie Kotaku berichtet, dachte sich Amos bereits, dass ein so altes Spiel ein paar hundert Dollar bringen könnte. Allerdings hat er nicht damit gerechnet, dass die kontaktierten Experten direkt eine Null dranhängen würden. Ein zufälliger und so gut erhaltener Fund, originalverpackt und sogar mit Rechnung, ist mehr als nur ein ungewöhnliches Ereignis. Ganze 9.000 Dollar hat er für das Spiel vor einigen Tagen erhalten.

Was Amos mit dem Geld macht? Nun, er könnte etwas Vernünftiges tun, hat darauf aber keine Lust. Stattdessen möchte er sich einfach eine schöne Zeit mit seiner Schwester machen. Sie teilen den Gewinn und verbringen einen lustigen Urlaub in Disney World.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung