Der chinesische Hersteller Huawei hat eine Lösung präsentiert, mit der ein mögliches Symptom einer Erkrankung an Covid-19 blitzschnell erkannt werden soll. Die Technik ist bereits im Einsatz und könnte bei allen kommenden Handys von Huawei verbaut werden.

 

Huawei

Facts 

Huawei: Temperaturmessung am Smartphone

Auch wenn das Coronavirus in China nicht mehr ganz so schlimm wütet, arbeitet Huawei an einer besonders schnellen Lösung, um eine erhöhte Temperatur unmittelbar feststellen zu können. Fieber gehört zu den möglichen Symptomen einer Erkrankung an Covid-19. Insbesondere in asiatischen Ländern gehört die Überprüfung der Temperatur an Einlässen von Gebäuden und U-Bahn-Stationen seit Ausbruch der Pandemie zu Beginn des Jahres zum Standard.

Huawei hat ein entsprechendes Patent bereits Ende März 2020 eingereicht, nun wurde es offiziell veröffentlicht. Der Beschreibung zufolge möchte das Unternehmen über die Kamera von Smartphones oder Tablets die Temperatur von Personen und sogar Objekten erkennen. Das Resultat erscheint dann unmittelbar auf dem Bildschirm.

FFP2-Masken bei Amazon anschauen

Für die Erkennung ist ein Infrarot-Sensor nötig, der bereits bei vielen Handys zum Einsatz kommt. Temperaturen zwischen -20 und +100 Grad sollen hier akkurat erkannt werden. In der Porsche-Edition des Huawei Mate 40 RS kommt die im Patent beschriebene Technologie bereits zum Einsatz. Auch das ehemalige Tochterunternehmen Honor hat mit dem Play 4 Pro ein Smartphone im Portfolio, mit dem die Temperatur schnell gemessen werden kann.

Im Video: Die AHA-Regeln der Bundesregierung.

Coronavirus: AHA-Regeln der Bundesregierung

Huawei: Erkrankung an Covid-19 nicht messbar

Bei der jetzt patentierten Technik von Huawei geht es ausschließlich um die Messung der Temperatur. Diese kann allerdings nur als Indikator für eine mögliche Erkrankung dienen. Um einen aussagekräftigen Corona-Test handelt es sich hierbei nicht.

Deutlich interessanter ist da ein Projekt des Massachusetts Institute of Technology (MIT), bei dem eine Covid-19-Erkrankung mit sehr hoher Trefferquote dadurch erkannt werden kann, dass Personen in das Mikrofon des Smartphones Husten. Weltweit sind Freiwillige dazu aufgerufen, selbst aktiv zu werden und an dem Programm teilzunehmen.