Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. Kia bereitet bestes E-Auto vor: EV8 soll es allen zeigen

Kia bereitet bestes E-Auto vor: EV8 soll es allen zeigen

Der Kia Stinger war von Anfang an Fan-Service. Jetzt könnte er zur Speerspitze der E-Mobilität werden. (© IMAGO / Pond5 Images)

Kia macht bei E-Autos derzeit praktisch alles richtig. Mit dem EV6 haben die Koreaner einen Traumstart hingelegt. Der EV9 soll das Angebot nach oben hin abschließen. Dazwischen ist noch ordentlich Platz – und den will Kia offenbar mit einem echten Knaller füllen: ein elektrischer Stinger mit dem Namen EV8.

 
E-Mobility
Facts 

Kia Stinger wird zum E-Auto: Was wir über den EV8 wissen

Der Kia Stinger gehört hierzulande nicht gerade zu den bekanntesten Modellen – zu Unrecht. Denn das Coupé hat eigentlich ordentlich was auf dem Kasten. Im Land von BMW und Mercedes fällt es Kia aber nicht gerade einfach, sich seit dem Marktstart 2017 durchzusetzen. Nur etwas über 4.000 Stück wurden verkauft. Dem Elektro-Stinger, der jetzt durchgesickert ist, könnte der Durchbruch allerdings gelingen.

Anzeige

Das liegt vor allem an den unbescheidenen Leistungsdaten, die sich bereits abzeichnen:

  • Dual Motor: 200 kW starker Frontantrieb, 250 kW starker Heckmotor
  • 450 kW Systemleistung
  • 113,2 kWh große Batterie
  • Reichweite zwischen 700 und 800 km
Anzeige

Die geleakten Informationen zum EV8 stammen aus einem Produktionsplan von Kia, der „The Korean Car Blog“ vorliegen soll (via Electrek). Demnach wird das E-Auto derzeit unter dem internen Codenamen GT1 geführt. Auch dieser Titel deutet bereits auf ein kraftstrotzendes Modell hin. Erscheinen werde es aber unter dem Namen EV8, der sich in die bisherige Benennung einreiht.

Der EV8 könnte dabei gleich zwei vorige Modelle ersetzen: den Kia Stinger als auf Performance gedrilltes Sport-Coupé sowie den K9, eine Limousine der Oberklasse. Gegenüber letzter dürfte der EV8 wohl ein kleiner Rückschritt sein. Kia-Kunden, die mehr Luxus wollen, finden aber bei der Konzernmarke Genesis genug Alternativen.

Anzeige

Der neue EV8 wird den bisherigen Informationen zufolge das erste Elektroauto von Kia auf der neuen eM-Plattform des Hyundai-Konzerns. Die soll im Vergleich zu aktuellen Elektro-Modellen für bis zu 50 Prozent längere Reichweite sorgen.

Kias E-Autos sind vom ersten Tag an richtig gut angekommen:

Auto des Jahres 2022: Das ist das Elektro-SUV Kia EV6
Auto des Jahres 2022: Das ist das Elektro-SUV Kia EV6

Superlative für Kia EV8 erwartet: Da kann selbst Mercedes einpacken

Mit der bisher größten E-Auto-Batterie im Hyundai-Konzern dürfte sich der EV8 zudem zum echten Langstreckenläufer mausern. Bisher geht der erste Platz an den EV9, in dem eine 99,8-kWh-Batterie verbaut ist. Mit der zu erwartenden 800-V-Ladetechnik sind selbst solche riesigen Stromspeicher an starken Ladesäulen außerdem vergleichsweise schnell wieder einsatzbereit.

Bringt Kia den EV8 als Stinger-Nachfolger wie jetzt geleakt auf den Markt, könnten die Koreaner sogar den bisherigen Spitzenreiter Mercedes EQS mit über 750 km WLTP-Reichweite in den Schatten stellen. Der Produktionsstart des EV8 wird für 2026 erwartet.

Anzeige