Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. Klassischer Golf verschwindet: Volkswagen läutet das Ende einer Ära ein

Klassischer Golf verschwindet: Volkswagen läutet das Ende einer Ära ein

Einen Golf 9 mit Verbrennungsmotor wird es nicht mehr geben. (© Unsplash)
Anzeige

Einen Golf 9 mit Verbrennungsmotor wird es wohl nicht mehr geben. Stattdessen will sich Volkswagen auf die achte Generation konzentrieren, wie VW-Markenchef Thomas Schäfer erläutert. Eine Hintertür will sich VW aber trotzdem noch offenlassen – denn der Name Golf soll nicht verschwinden.

VW bestätigt: Kein Golf 9 mit Verbrennungsmotor

Früher war es das meistverkaufte Auto in Europa, jetzt läuten so langsam die Abschiedsglocken. VW-Markenchef Thomas Schäfer hat in einem Interview bestätigt, dass ein Golf 9 mit herkömmlichem Verbrennungsmotor nicht geplant ist. Stattdessen möchte man sich auf die achte Modellgeneration konzentrieren, die im kommenden Jahr eine „große Produktaufwertung“ erfahren soll.

Anzeige

Der legendäre Name Golf, der bei VW seit 1974 verwendet wird, soll aber immerhin nicht verschwinden. Schäfer zufolge soll die Bezeichnung für ein zukünftiges Elektroauto verwendet werden. Gerade beim Golf müsse das aber „zu den Genen passen“, wie er es formuliert. VW würde nicht den Fehler machen, einfach „irgendein Fahrzeug“ als Golf zu bezeichnen (Quelle: Automobilwoche).

Das Ende des Golfs mit Verbrennungsmotor ist ein untrügliches Zeichen für den Übergang von VW zur Elektromobilität. Der Konzern hat in den letzten Jahren massiv in die Entwicklung von Elektroautos investiert. Bis zum Jahr 2030 will Volkswagen einen Anteil von 80 Prozent Elektroautos in Europa und 55 Prozent in Nordamerika erreichen. Der gesamte VW-Konzern mit all seinen Marken strebt weltweit einen Anteil von 50 Prozent Elektrofahrzeugen bis 2030 an.

Anzeige

Mit dem VW ID. 2all gibt es bald ein ziemlich günstiges E-Auto:

VW ID. 2all: E-Auto für 25.000 Euro vorgestellt

VW: E-Auto für 20.000 Euro kommt

Bis Ende des Jahrzehnts plant VW, ein Elektromodell namens ID.1 auf den Markt zu bringen, das weniger als 20.000 Euro kosten soll. Vorher dürfte der bereits vorgestellte ID.2all anstehen, der in der Grundausstattung für weniger als 25.000 Euro zu haben sein soll.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige