Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Klatsche für Vodafone: Netzbetreiber gewinnt Negativpreis – deutlich wie noch nie

Klatsche für Vodafone: Netzbetreiber gewinnt Negativpreis – deutlich wie noch nie

Vodafone macht sich bei Verbrauchern keinen guten Namen. (© GIGA)

Vodafone stellt sich selbst erneut nicht ins beste Licht. Der Provider aus Düsseldorf fährt bei der Vergabe des diesjährigen Prellbocks den unrühmlichen ersten Platz ein. Schlechter kommt bei Verbrauchern keins der nominierten Unternehmen weg.

 
Vodafone
Facts 
Vodafone

Schlechter geht zwar immer, aber Vodafone steigt derzeit mal wieder in bisher noch unerforschte Tiefen hinab: Der Netzbetreiber belegt beim Negativpreis Prellbock 2021 der Verbraucherzentrale Sachsen den ersten Platz. Damit „erkämpfen“ sich die Düsseldorfer mit großem Vorsprung zur Konkurrenz das mieseste Ergebnis bei den Verbrauchern (Quelle: Verbraucherzentrale Sachsen).

Anzeige

Negativpreis: Eine deutliche Ansage an Vodafone

Laut der Verbraucherzentrale Sachsen, die den Negativpreis vergibt, sei die Wahl noch nie zuvor so deutlich ausgefallen. Mehr als die Hälfte der befragten Verbraucher gaben ihre Stimme der Vodafone Deutschland GmbH. Befragt wurden über 2.700 Verbraucherinnen und Verbraucher, die Stimmen wurden online abgegeben.

Für die Verbraucherschützer ist das Ergebnis zwar bemerkenswert deutlich, aber keine Überraschung. Vodafone sei ein „Dauerbrenner in der Rechtsberatung“ der Verbraucherzentrale Sachsen, Probleme mit Verträgen seien an der Tagesordnung. Ein großer Kritikpunkt ist der langsame und mangelhafte Kundenservice. Auch die Probleme mit untergeschobenen Verträgen, mit denen Vodafone offenbar an vielen Orten zu kämpfen hat, haben Anteil an den schlechten Bewertungen.

Anzeige

Die Verbraucherschützer kritisieren, dass Vodafone mit „windigen Vermittler*innen zulasten der Transparenz“ zusammenarbeite. „Es gibt viele Hinweise zu unlauteren Aussagen einiger Vermittler*innen der Vodafone-Verträge, welche viele Kunden zusätzlich in die Bredouille bringen“, erklärt Claudia Neumerkel, Rechtsexpertin der Verbraucherzentrale Sachsen. „Nicht umgesetzte Kündigungen, ungewollte Verträge und zusätzliche Kosten können die Folge sein.“

Vodafone: Bei Kundenzufriedenheit selten spitze

Es ist nicht das erste Mal, dass Vodafone auf diese unschöne Weise von sich reden macht. Im Vorjahr stellte der Verbraucherzentrale Bundesverband dem Unternehmen bereits den ersten Platz bei der Anzahl der Verbraucherbeschwerden aus.

Anzeige

Die besten Smartphones für den kleinen Geldbeutel findet ihr hier:

Die besten Smartphone-Schnäppchen
Die besten Smartphone-Schnäppchen Abonniere uns
auf YouTube

Neben Vodafone standen in Sachsen die Stromanbieter Voxenergie und Primastrom sowie die Sparkassen Zwickau und Vogtland zur Wahl, welche im bisherigen Jahresverlauf besonders häufig aufgefallen sind. Vodafone sammelte knapp 1.400 Stimmen gegen sich.

Anzeige