Die Mass Effect: Legendary Edition muss neben dem kompletten Multiplayer auch auf einen Singleplayer-DLC verzichten, geplant war da jedoch nicht.

 

Mass Effect Legendary Edition

Facts 
Mass Effect Legendary Edition

Mit dem Remaster der Mass Effect-Trilogie geht für viele Fans ein Traum in Erfüllung. Die Neuauflage des beliebten Si-Fi-Rollenspiels wurde vor Kurzem in einem Preview-Event vorgestellt und ein erster Trailer sollte auf den Release am 14. Mai 2021 einstimmen.

Mass Effect™ Legendary Edition Official Reveal Trailer (4K)
MASS EFFECT Legendary Edition - [Playstation 4, kompatibel mit PlayStation 5]

MASS EFFECT Legendary Edition - [Playstation 4, kompatibel mit PlayStation 5]

Mass Effect 1-DLC fehlt

Auf den Multiplayer müssen Fans komplett verzichten, die Singleplayer-Erfahrung ist aber fast komplett enthalten. Einzig der DLC Pinnacle Station aus Mass Effect 1 wird nicht in der Legendary Edition enthalten sein. In einem Interview mit GameInformer erklärte Project Director Mac Walters, dass es schlicht nicht möglich war, den DLC ebenfalls dem Remaster beizufügen.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
10 Rollenspiele im Jahr 2021, auf die ihr schon lange gewartet habt

Pinnacle Station war der zweite DLC für Mass Effect 1 und entstand nicht bei BioWare sondern beim externen Studio Demiurge. Diesen konnten den Code des DLC zwar noch ein Mal auftreiben, dieser war allerdings so beschädigt, dass er für das Remaster nicht genutzt werden konnte. Walters erklärte, dass fast das ganze Team noch einmal sechs Monate zusätzlich hätte investieren müssen, um den DLC von Grund auf neu zu machen.

Auch wenn es „dem Team das Herz brach“, so Walters, musste der DLC gestrichen werden.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.