Bei MediaMarkt und Saturn stehen große Änderungen ins Haus. Mit einem neuen Konzept wollen sich beide Elektronikketten für die Zukunft fit machen. Zukünftig werden Kunden nicht mehr in jeder Filiale auch jedes Produkt finden.

 

Media Markt

Facts 

Corona und der ohnehin stattfindende Wandel zum Online-Shopping geht auch an MediaSaturn nicht vorbei. Der Betreiber der beiden deutschen Elektronikketten hat lange an einem Konzept für die Zukunft gebastelt. Daraus sind vier Store-Konzepte entstanden, nach denen nun alle der mehr als 1.000 Filialen in Europa umgebaut werden sollen (Quelle: Gameswirtschaft).

MediaMarkt und Saturn: Filialen werden nach vier Konzepten umgebaut

Die hören auf den Namen Core, Smart, Xpress und Lighthouse und sollen unterschiedliche Bedürfnisse abdecken, je nach Standort der jeweiligen Filialen.

  • Core: Kunden erhalten hier weiter Zugriff auf alle Produkte und Serviceleistungen, die Filialen bilden quasi das Herzstück und sind – aufgrund ihrer Größe – eher in größeren Einkaufszentren und Gewerbeparks beheimatet.
  • Smart: Hierbei handelt es sich „Anlaufpunkte in City-Lage“, also vor allen Fußgängerzonen. Kunden haben prinzipiell auch hier Zugriff auf alle Produkte, doch vor Ort soll es nur ein begrenztes Angebot geben. Der Fokus liegt hier auf Click and Collect: Online reservieren und abholen. Das soll auch öfter am gleichen Tag möglich sein.
  • Xpress: Diese Filialen sind an andere Handelspartner angedockt, zum Beispiel an Supermärkte. Quasi ein Shop-im-Shop-Konzept.
  • Lighthouse: Das sollen die Vorzeige-Märkte sein, sogenannte Flagship-Stores. Kunden erwartet hier viel Platz, neueste Technik, Shop-in-Shop-Auftritte von bekannten Marken wie Apple oder Sony und ein abwechslungsreiches Shopping-Erlebnis.

In diesem Video zeigen wir, wie ihr beim Online-Shopping Geld spart: 

Geld sparen beim Online-Shoppen: 6 leichte Tricks

Wie viele Saturn-Filialen bleiben bestehen?

Nach und nach sollen alle der über 1.000 Filialen in Europa nach diesen vier Blaupausen umgebaut werden. Interessant dürfte dann auch werden, wie viele der Filialen nach diesem Umbau noch unter der Saturn-Marke firmieren. Die gibt es nur noch in Deutschland und Luxemburg, überall sonst hat der Betreiber MediaMarkt als Aushängeschild für den lokalen Handel gewählt.