Die Preise für Hardware-Komponenten sind in den vergangenen Monaten stark gestiegen. Gaming-PC-Technologien wie Grafikkarten hat es besonders hart getroffen. Bisher waren Gaming-Laptops eine gute Alternative, doch das könnte sich sehr bald ändern.

 
Razer
Facts 

Razer kündigt einen starken Preisanstieg an

Hierzulande sind die Preise von Grafikkarten auf das Doppelte der empfohlenen Verkaufspreise gestiegen. Für viele war vielleicht ein Gaming-Laptop eine gute Alternative, doch wie es aussieht, werdet ihr bald auch hier noch tiefer in die Tasche greifen müssen.

Razer-CEO Min-Liang Tan hat sich auf Twitter zu den steigenden Preisen von PC-Komponenten geäußert. Er geht davon aus, dass unter anderem die Blade-Reihe von Razer um einiges teurer werden wird. Diese Razer-Laptops sind ohnehin etwas kostspieliger. Habt ihr euch für den Kauf einer dieser Geräte entschieden, habt ihr in der Regel bereits beschlossen, einen höheren Preis zu zahlen und der wird künftig wohl noch höher.

„Hatte gerade ein langes Meeting, um unsere Gaming-Laptops für das nächste Jahr zu besprechen. Es sieht so aus, als gäbe es erhebliche Steigerungen bei den Kosten der Komponenten usw., und wir sehen für nächstes Jahr Preiserhöhungen für die Gaming-Laptops der nächsten Generation kommen (einschließlich des Razer Blade).“

Werden alle Gaming-Laptops teurer?

Der Razor-CEO bezieht sich in seiner Stellungnahme vorwiegend auf seine eigene Blade-Reihe, es ist aber nicht auszuschließen, dass sich die Knappheit der Komponenten auch auf andere Hersteller auswirken wird.

Es bleibt nur zu hoffen, dass die Chip-Knappheit ein baldiges Ende findet, doch das ist unsicher. Während der CEO von Nvidia davon ausgeht, dass die Knappheit die Produktion noch Jahre beeinflussen wird, sieht die Geschäftsführerin von AMD der Zukunft positiver entgegen. Sie glaubt, dass sich die Situation in der zweiten Jahreshälfte von 2022 entspannen wird.

(Quelle: gameindustry.biz)

  • Übrigens: Bei diesem Razer Blade Laptop könnt ihr inklusive Rabattgutschein über 650 € sparen:

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.