Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Neues iPad noch 2023: Apples kleine Überraschung hat es in sich

Neues iPad noch 2023: Apples kleine Überraschung hat es in sich

Klein aber fein – das iPad mini. (© Apple)
Anzeige

Wahrscheinlich noch in diesem Jahr soll es zumindest ein neues iPad geben. Im wahrsten Sinne des Wortes eine „kleine“ Überraschung, denn die Chancen stehen gut, dass es sich dabei um das iPad mini der siebten Generation handelt.

Noch 2023: iPad mini der 7. Generation

Der anonyme, aber unter dem Pseudonym bekannte Insider „ShrimpApplePro“ will Beweise gesehen haben, dass mindestens ein neues iPad-Modell noch im laufenden Jahr 2023 kommen wird. Wahrscheinlich soll sich das iPad mini der siebten Generation in Apples Pipeline befinden (Quelle: MacRumors).

Anzeige

Die bisherige Nachrichtenlage bezüglich eines neuen iPad Minis war bisher nicht ganz eindeutig. Bloomberg-Reporter Mark Gurman hielt eine Vorstellung noch in diesem Jahr nicht gänzlich für ausgeschlossen. Experte und Apple-Analyst Ming-Chi Kuo wiederum glaubt, dass ein neues Modell des kleinsten iPads frühestens im ersten Quartal 2024 erscheinen wird.

Sollte Apple das neue iPad mini noch in diesem Jahr zeigen, könnte dies entweder im September zusammen mit dem iPhone 15 geschehen oder aber auf einem weiteren Event beispielsweise im Oktober.

Anzeige

Im Gegensatz zum iPad mini absolut sicher für 2023 – das neue iPadOS 17:

iPadOS 17: Die 5 wichtigsten neuen Funktionen Abonniere uns
auf YouTube

Apropos, der Insider „ShrimpApplePro“ sprach nicht nur über das neue iPad mini, auch Neuigkeiten zur Apple Watch Ultra 2 und zur Apple Watch 9 wurden geteilt – wir berichteten.

Anzeige

Hat es in sich: Neuer Chip im iPad mini

Zurück zum iPad. Wie könnte sich ein iPad mini der der siebten Generation von der aktuellen sechsten Generation unterscheiden? Der Vorgänger kam bereits im September 2021 auf den Markt. Als sicher gilt der Austausch des verbauten Chips. Statt eines A15 Bionic Chip könnte Apple entweder den Apple A16 oder aber den für dieses Jahr erwarteten A17 integrieren. Einen M-Chip dürfte Apple dem kleinsten iPad wohl eher nicht spendieren.

So oder so: Schneller und leistungsfähiger wird das neue iPad mini allemal. Weitere Verbesserungsmöglichkeiten sieht die Branche unter anderem bei den Kameras. Aber auch die drahtlosen Verbindungen könnten aktualisiert werden. Immerhin verwendet das iPad Pro schon neueste Standards wie Wi-Fi 6E und Bluetooth 5.3.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige