Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Neues Lebenszeichen von Ubisofts versunkener Open-World-Hoffnung

Neues Lebenszeichen von Ubisofts versunkener Open-World-Hoffnung

Freunde von Assassin’s Creed 4: Black Flag haben Grund zur Freude. (© Ubisoft)
Anzeige

Bei Ubisoft ist der Kurs gerade voll auf Assassin’s Creed gesetzt. Da müssen andere Projekte schon einmal hinten anstehen. Folgendes Open-World-Abenteuer dümpelt schon seit geraumer Zeit in der Entwicklung herum, kann jetzt aber mit einem frischem Lebenszeichen und handfestem Material überraschen.

Für Assassin’s Creed bringt Publisher Ubisoft gerade allerlei Opfer. Erst kürzlich wurde einem vielverprechenden Open-World-Nachfolger der Stecker gezogen. Doch bei folgendem Piraten-Abenteuer sind die Segel, trotz mehrfacher Verschiebungen, nach wie vor gesetzt.

Anzeige

Erste Tester dürfen Skull and Bones spielen

Skull and Bones hat eine holprige Entwicklungsgeschichte hinter sich. Bereits 2017 angekündigt, geriet die große Piraten-Hoffnung lange in Vergessenheit, da Ubisoft großes Stillschweigen bewahrte. So sehr, dass zwischendurch gezweifelt wurde, ob es überhaupt noch erscheint.

Tatsächlich hat der französische Publisher das Game so oft verschoben, dass jede neue Meldung dazu zum Running Gag mutierte (Quelle: spieletipps). Doch jetzt gibt es ein neues Lebenszeichen, das endlich Genaueres über die Gameplay-Qualität des Open-World-Games verrät.

Anzeige

IGN durfte bereits Hand anlegen und zieht ein erstes, vorsichtiges Fazit. Hat sich die lange Entwicklungszeit am Ende gelohnt? (Quelle: IGN)

Ihr könnt euch auf der offiziellen Ubisoft-Webseite übrigens noch für künftige Live-Test registrieren:

Black-Flag-Expertise kommt dem Open-World-Spiel zugute

Die Entwickler bei Ubisoft sind keine Unbekannten, wenn es um die gelungene Umsetzung von nautischer Kriegskunst geht. Mitreißende Seekämpfe kennen wir aus Assassin’s Creed 4: Black Flag zu Genüge.

Anzeige

Und da liege auch die erste große Stärke von Skull & Bones – die Schlachten per Schiff machen Spaß. Vom eigenhändigen Beladen der Kanonen, über Entern und Plündern schwächelnder Feind-Schiffe, bis zu beeindruckenden Explosionen, ist alles dabei. Doch die Plündereien sind nicht nur auf Schiffe beschränkt, ihr könnt auch ganze Küstenabschnitte in Angst und Schrecken versetzen.

Zu starke Gegner und gefährliche Seestürme können euch allerdings auch schnell stoppen, so hart kann der Schwierigkeitsgrad sein. Am besten holt ihr euch also eure Freunde an die Seite, denn der Koop-Modus mit bis zu drei Spielern überzeugt ebenfalls.

Zwischen actiongeladenen Raubzügen und Schiffskämpfen erwartet euch zudem eine mehr als zufriedenstellende Story mit interessanten Charakteren und gelungenen Dialogen.

Besonders die Tiefe der RPG-Elemente hat die Tester von IGN überrascht, bei der auch eine ganze Wagenladung an Crafting auf euch wartet. Ihr könnt euer Schiff und euer Arsenal bis ins kleinste Detail verändern und ausbessern.

Skull and Bones soll nun endlich am 8. November 2023 für PS5, Xbox Series und PC erscheinen.

Hier könnt ihr euch die IGN-Preview im Video ansehen:

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige