Besitzer eines OnePlus 9 Pro sind in Sorge um ihr neues Handy. Mehreren Nutzerberichten zufolge erhitzt sich das Smartphone auf eine unangenehme Art und Weise, wenn die Kamera benutzt wird. OnePlus ist das Problem bereits bekannt – man möchte sich kümmern.

 

OnePlus: Das Unternehmen hinter den „Flaggschiff-Killern“

Facts 

OnePlus 9 Pro erhitzt sich beim Fotografieren

Das neue OnePlus 9 Pro kommt ganz schön ins Schwitzen, wenn Fotos oder Videos erstellt werden. Mehreren Berichten von Nutzern zufolge ist die Erhitzung deutlich spürbar. Zudem meldet sich das Smartphone mit entsprechenden Warnungen. Äußere Bedingungen sollen dabei aber keine Rolle spielen. Das Handy erhitzt sich unabhängig von der Raum- oder Außentemperatur.

Besitzern des OnePlus 9 Pro zufolge meldet sich das Handy nicht nur mit Warnungen, sondern erlaubt danach weder Foto- noch Videoaufnahmen für einen gewissen Zeitraum. Nutzern bleibt dann im Grunde nichts anderes übrig, als das Handy abkühlen zu lassen – die Kamera verweigert einfach ihren Dienst.

Nach Beschwerden im offiziellen Support-Forum weiß nun auch der Hersteller selbst um die Problematik. In einer ersten Stellungnahme gegenüber The Verge heißt es, dass man über ein Update für Abhilfe sorgen möchte. Die Fehlerbehebung per Aktualisierung soll „in den kommenden Wochen“ erscheinen. Eine zwischenzeitliche Lösung ist nicht in Sicht.

Bei den Kameras des OnePlus 9 Pro setzt der Hersteller erstmals auf eine Kooperation mit Hasselblad:

OnePlus + Hasselblad: Die Zusammenarbeit

Heißes OnePlus 9 Pro: Akku als Ursache?

Möglicherweise ist der Fehler gar nicht beim Kamera-Modul des Smartphones zu finden, sondern beim Akku und der Firmware. Das Standardmodell OnePlus 9 ist zudem von der Erhitzung nicht betroffen.

Die Schwierigkeiten deuten auf ein Problem mit der Wärmeableitung hin, um die sich der Hersteller beim OnePlus 9 Pro angeblich besonders gekümmert hat, um ein schnelles drahtloses Aufladen zu ermöglichen. OnePlus setzt zudem auf zwei Batteriezellen sowie einen dickeren Kühlkörper. Darüber hinaus ist deutlich mehr Kupfer verbaut. Es bleibt zu hoffen, dass OnePlus das Hitze-Problem über ein Software-Update zügig in den Griff bekommt.