OnePlus arbeitet an einem geheimen Smartphone, zu dem jetzt erste Infos ans Licht der Öffentlichkeit geraten sind. Auch ein Vorstellungstermin zum OnePlus Z soll jetzt feststehen. Ganz so groß ist die Überraschung dann aber doch nicht, wie sich zeigt.

 

OnePlus: Das Unternehmen hinter den „Flaggschiff-Killern“

Facts 

OnePlus 8 Lite kommt als OnePlus Z

Neben dem OnePlus 8 und der Pro-Variante der neuen Smartphone-Reihe warten Fans noch auf das angekündigte OnePlus 8 Lite. Günstiger soll es werden, wobei natürlich hier und da ein paar Abstriche bei der Ausstattung gemacht werden müssen. Nun deutet vieles darauf hin, dass ein OnePlus 8 Lite nie auf den Markt kommen wird – denn der Hersteller hat sich umentschieden.

OnePlus Z soll das Handy heißen. Im Juli 2020 soll es vorgestellt werden, heißt es bei Twitter, wo ein neuer Leak zum Smartphone aufgetaucht ist. Ein erstes Bild ist dort auch zu sehen, aus dem sich ein paar Details zum OnePlus Z herauslesen lassen. Demnach wird es ein mittig angeordnetes Kameraloch geben, hinter dem die Selfie-Kamera verborgen ist. Beim OnePlus 8 (Pro) ist die Punch-Hole-Kamera in der oberen linken Ecke zu finden.

Hier der erste Teaser zum OnePlus Z:

Um die Kosten zu senken, dürfte OnePlus beim Prozessor nicht mehr auf den Snapdragon 865, sondern auf den MediaTek Dimensity 1000 setzen. Dieser verfügt über ein 5G-Modul und wird ganz wie bei der Konkurrenz von Qualcomm im 7-Nanometer-Verfahren gefertigt. Mit der Leistung des Snapdragon 865 wird der MediaTek-Prozessor aber nicht mithalten können. Wie viel Arbeits- und Festspeicher ihm im OnePlus Z zur Seite stehen werden, steht auch noch nicht fest.

OnePlus 8 Pro bei Amazon anschauen

OnePlus Z mit Triple-Kamera?

Ein großes Fragezeichen steht noch hinter den Kameras des OnePlus Z. Möglich wäre hier, dass der Hersteller auf eine dreifache Kamera setzt, die Bilder mit bis zu 48 MP ermöglicht. Der Akku soll über eine Kapazität von glatt 4.000 mAh verfügen und sich mit 30 Watt wieder aufladen lassen.

Zuletzt hatten wir uns das OnePlus 7T angeschaut:

OnePlus 7T Pro im Hands-On: Im Detail verfeinert

Das Display des nächsten OnePlus-Smartphones könnte auf eine Diagonale von 6,4 oder 6,5 Zoll kommen und über eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hz verfügen. Preislich gesehen gibt es bisher nur Orientierungswerte. Einem Bericht von 91mobiles zufolge soll das Handy in Indien ab 470 Euro verkauft werden. In Deutschland ist wie immer mit höheren Preisen zu rechnen.

Simon Stich
Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?