Oral-B hat bei der CES 2022 neue intelligente Zahnbürsten präsentiert. Diese verfügen über Bluetooth und lassen sich in Kombination mit einer iPhone-App nutzen. Feedback zum Putzverhalten in Echtzeit bietet aber nur das teuerste Modell.

Oral-B: Drei smarte Zahnbürsten mit iPhone-Unterstützung

Bei der Consumer Electronics Show 2022 stellen nicht nur Schwergewichte wie Samsung und LG neue Produkte vor, denn auch Oral-B ist mit einem Messestand vertreten. Hier dürfen sich interessierte Nutzer rund um die smarte Zahnbürsten-Reihe des Herstellers informieren, die von Oral-B bald um drei neue Modelle erweitert wird. Die iO 4 und iO 5 gelten dabei als Einsteigermodelle und sollen für weniger als 100 Euro in den Verkauf gehen.

Anders sieht es bei der Premium-Variante iO 10 aus, die laut Hersteller über einen „ultimative Coach für Mundgesundheit“ verfügt. Zwar lassen sich alle Zahnbürsten der iO-Reihe über Bluetooth mit dem iPhone verbinden, doch nur die iO 10 bietet Infos zum Putzverhalten in Echtzeit. Über das „Live Coaching“ erhalten Nutzer also ein direktes Feedback und können das Putzen entsprechend anpassen (Quelle: Oral-B).

Alle der drei geplanten iO-Modelle besitzen mehrere Modi und machen sich mit Regenbogenfarben bemerkbar, wenn die Zähne mehr als zwei Minuten geputzt wurden. iO 4 und iO 5 sollen im Frühjahr 2022 in den Farben Weiß, Schwarz, Pink, Blau und Lavendel erscheinen. Zur besser ausgestatteten iO 10 stehen weder Preis noch Veröffentlichungstermin fest.

Mehr zur Oral-B iO 10 im offiziellen Video:

Oral-B: Das kann die smarte Zahnbürste iO10

Oral-B: Smarte Zahnbürsten mehr als ein Gimmick

Geht es nach Oral-B, dann bieten intelligente Zahnbürsten spürbare Vorteile, da sie Fehler beim Putzverhalten aufdecken können. Daten einer eigenen klinischen Studie zufolge können Nutzer mit gesünderem Zahnfleisch rechnen. Am Zahnfleischrand soll die iO-Reihe sechsmal mehr Plaque entfernen können.